IFP CONTENT AWARDS 2020 - JETZT ABSTIMMEN!

Wie man einen Blog-Post in 6 neue Ideen umwandelt

{authorName}

Marketing Insights for ProfessionalsDie aktuellsten Informationen für Marketing-Profis

Mittwoch, 15. April 2020

Die Wiederverwendung von Blog-Inhalten kann einen großen Einfluss auf Ihr Contentmarketing haben, denn so können Sie zusätzliches Engagement fördern und mehr Wert aus den vorhandenen Ressourcen schöpfen.

Artikel 4 Minuten

Eine der vielen Herausforderungen, denen sich Vermarkter heute gegenübersehen, ist die Inhaltsermüdung: das Gefühl der Erschöpfung und des Desinteresses, das Verbraucher empfinden, wenn sie mit einer großen Bandbreite von Inhalten konfrontiert sind, die online um ihre Aufmerksamkeit buhlen.

Es gibt keinen Grund zu der Annahme, dass der intensive Wettbewerb um die Aufmerksamkeit des Publikums in naher Zukunft nachlassen wird. Neueste Untersuchungen zeigen, dass 57 % der B2C-Vermarkter für 2019 eine Erhöhung ihrer Budgets für das Contentmarketing im Vergleich zum Vorjahr erwarten.

Glücklicherweise gibt es Strategien, mit denen Sie  Inhaltsermüdung überwinden und eine echte Verbindung zu Ihrem Publikum herstellen können, z. B. durch die Verwendung von Daten, um ein klareres Bild von den Wünschen Ihrer Kunden zu erhalten. In der Folge können Sie eine stärkere Beziehung zu ihnen aufzubauen.

Personalisierung ist ebenfalls wichtig, da sich die Benutzer viel eher mit Inhalten beschäftigen, die vollständig relevant und auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Alles, was zu allgemein ist oder dem der Fokus fehlt, wird wahrscheinlich keine Verbindung zu den Kunden online herstellen.

Am wichtigsten ist vermutlich, dass Sie sich sicher sein müssen, dass Sie einen intelligenten Ansatz für die Erstellung, Bereitstellung und Nutzung Ihrer Inhalte verfolgen. Eines der besten Ergebnisse, das man sich erhoffen kann, ist die Schöpfung von neuem Wert aus bereits vorhandenen Ressourcen. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, ist die Wiederverwendung von Blog-Inhalten.

Aus den zahlreichen Möglichkeiten sind hier sechs, wie bestehende Blogs umgestaltet werden können, um neue Ergebnisse zu erzielen:

1. Erstellen Sie ein E-Book oder Whitepaper

Wenn Sie eine Reihe von gut recherchierten, ausführlichen Blogs zu einem bestimmten Thema geschrieben haben, haben Sie vermutlich bereits den Löwenanteil des für ein E-Book oder Whitepaper erforderlichen Inhalts erstellt.

Mit etwas Designarbeit und ein wenig zusätzlichem Text – zum Beispiel einer Einleitung und einem Abschluss – können Sie schon bald über einen brandneuen Aktivposten verfügen, der Ihren Kunden einen echten Mehrwert bietet, Ihre Marke bereichert und vielversprechende Leads für das Unternehmen generiert.

2. Ein Video erstellen

Im Bereich des Contentmarketings ist bekannt, dass Videomedien ein enormes Potenzial bieten, um die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe zu erhalten und sie nachhaltig emotional zu beeinflussen. Untersuchungen haben ergeben, dass Vermarkter, die Videos verwenden, ihre Einnahmen um 49 % schneller steigern als diejenigen, die keine Videos verwenden. Gleichzeitig generieren Videos in Social Media 1.200 % mehr Shares als Text und Bilder zusammen.

Alle möglichen Themen, die in Blogs untersucht werden können, sind auch gut für Videomedien geeignet, insbesondere wenn es eine starke, klare Botschaft gibt, die die Zuschauer mitnehmen sollen.

3. Erstellen Sie eine Infografik

Blogs erfordern oft viel Recherche und es müssen zahlreiche verschiedene Daten und Statistiken gesammelt werden. Warum also nicht all dieses Wissen für ein unterhaltsames, visuell ansprechendes Format nutzen?

Während ein Blog einen tieferen Einblick in das Thema bietet und kontextualisiert, was das alles für die Leser bedeutet, ist eine Infografik perfekt geeignet, um mit Menschen in Kontakt zu treten, die die Statistiken und Rohdaten in einer zugänglichen, leicht verdaulichen Weise präsentiert sehen möchten.

4. Veröffentlichen Sie einen Spin-off-Blog

Die meisten erfahrenen Contentmarketer werden in der Situation gewesen sein, dass nur ein kleines Element eines breiteren Themas, das sie in einem Blog behandeln, genug Tiefe hat, um es weiter zu erkunden.

Wenn Sie zum Beispiel feststellen, dass ein einzelner Eintrag in einem mehrere Themenbereiche umfassenden Listenartikel den erforderlichen Umfang bietet, um einen ganzen Artikel darüber zu schreiben, warum sollten Sie ihn nicht in einen längeren, separaten Artikel ausgliedern? Die einzelnen Beiträge können anschließend miteinander verknüpft werden, um die Integration der Website zu verbessern und Ihre Benutzerreise zu bereichern.

5. Verwendung einer Wiederverwendungsplattform

Wiederverwendungsplattformen sind äußerst wertvolle Werkzeuge, die Ihnen helfen können, die Reichweite bestehender Inhalte zu erweitern.

Laut Neil Patel ist einer der wichtigsten Teile des Prozesses die Wahl der richtigen Plattform. Zum Beispiel:

  • SlideShare (für grafiklastige, geschäftsorientierte Inhalte)
  • LinkedIn (für langfristige Posts im Geschäfts-/Marketingbereich)
  • Medium (entweder für B2B- oder B2C-Marken) sind allesamt gute Optionen

6. Einen Blog in ein Webinar umwandeln

Webinare können bieten Vermarktern einen großen Nutzen, vor allem wegen ihres Potenzials, eine große Menge wertvoller Informationen und Anleitungen für Kunden in einem einfachen Format zu verdichten, das vom Zuschauer nichts weiter verlangt, als sich hinzusetzen und zuzuschauen.

Wenn Sie in der Lage sind, die für Blogs durchgeführte Recherche und Hintergrundarbeit zu nutzen, um ein ansprechendes Webinar zusammenzustellen, könnte es wertvolle Ergebnisse in Bezug auf Kundenweiterbildung und stärkere Markenbekanntheit bieten.

Greifen Sie auf die neuesten Geschäftskenntnisse im Marketing zu

Zugang erhalten

Marketing Insights for Professionals

Die aktuellsten Informationen für Marketing-Profis

Insights for Professionals bietet kostenlos Zugang zu brandaktuellen vordenkerischen Ideen globaler Marken. Wir liefern unseren Abonnenten einen Mehrwert, indem wir spezifische Inhalte für erfahrene Fachkräfte schaffen und zusammentragen.

Kommentare

Nehmen Sie an der Diskussion teil ...