7 wesentliche Fähigkeiten, die jeder Talentmanager braucht

{authorName}

HR Insights for ProfessionalsDie aktuellsten Informationen für HR-Profis

Mittwoch, 28. April 2021

Talentmanager sind ein wichtiger Teil des Rekrutierungsprozesses und helfen Unternehmen, genau die Fachkräfte zu finden, die sie für ihren Erfolg benötigen.

Artikel 4 Minuten
7 wesentliche Fähigkeiten, die jeder Talentmanager braucht

Der wachsende Fachkräftemangel in vielen Branchen hat dazu geführt, dass die Personalbeschaffung zu einem viel technischeren Prozess geworden ist, bei dem sich Personalspezialisten als Vorteil erweisen. In unserer sich schnell entwickelnden Unternehmenslandschaft müssen Talentmanager über eine Vielzahl von Fähigkeiten verfügen, um die Fachkräfte zu finden und zu fördern, nach denen die Unternehmen suchen.

Was brauchen Unternehmen also von Talentmanagern? Und die Entwicklung welcher Eigenschaften sollten Sie fördern, wenn Sie diesen Weg einschlagen wollen?

1. Innovativ sein

Talentmanagement ist ein sehr anspruchsvoller, sich schnell verändernder Bereich, in dem sich die Fähigkeit, innovative Lösungen für Herausforderungen zu finden, als äußerst wertvoll erweisen kann.

Wenn Sie vor dem häufigen Problem stehen, in einem angespannten Arbeitsmarkt Mitarbeiter mit den benötigten Schlüsselqualifikationen und Erfahrungen zu finden, könnte es der beste Weg sein, mit etwas Mut neue Methoden der Talentakquise auszuprobieren, um die erwünschten Mitarbeiter zu finden.

Anstatt sich zum Beispiel auf den traditionellen Ansatz zu verlassen, eine Stellenanzeige zu veröffentlichen und auf Bewerbungen zu warten, könnten Sie nach neuen Wegen suchen, um über soziale Medien mit passiven Kandidaten in Kontakt zu treten.

2. Ganz offen sein

Der wichtigste Teil eines Talentspezialisten ist die Fähigkeit, die Fachleute hinter den Fähigkeiten zu sehen und darauf basierend eine Strategie zu entwickeln. Natürlich werden Sie nicht in allen Bereichen des Geschäfts ein Experte sein, daher hängt dies stark von der Fähigkeit ab, den Menschen um Sie herum zuzuhören, ihre Aussagen zu bewerten, und mit kritischem Denken zu entscheiden, wo Ihre Talentmanagement-Fähigkeiten angemessen sind.

Sie müssen eine Menge Informationen von anderen Fachleuten aufnehmen und offen für den richtigen Ansatz als Grundlage für Ihre Strategie sein. Manchmal bedeutet dies, kreativer mit der Struktur umzugehen, während in anderen Fällen die traditionelle Arbeitsdynamik die beste Lösung sein wird.

Wie jeder andere Unternehmensberater müssen auch Talente-Spezialisten persönliche Gefühle oder Meinungen beiseite lassen und sich ganz darauf konzentrieren, welche Fähigkeiten am meisten benötigt werden und welche sich ergänzen würden.

3. Analytisch sein

Eine effektive Analyse der Ihnen zur Verfügung stehenden Datenvielfalt war im Geschäftsleben noch nie so wichtig wie heute. Jede Abteilung und Funktion - auch die Personalabteilung und das Talentmanagement - hat etwas davon, ihre eigenen Daten unter die Lupe zu nehmen und daraus handlungsrelevante Schlüsse zum Wohle des Unternehmens zu ziehen.

Talentmanager, die einen analytischen Ansatz für ihre Arbeit wählen, können stärkere, fundiertere Entscheidungen treffen. Eine Personalanalyse hilft Ihnen, ein besseres Verständnis für die bestehende Belegschaft des Unternehmens zu gewinnen und zu erkenne, wo es gut läuft und wo Verbesserungen nötig sind.

Dies wird zu relevanteren und lohnenderen Schulungen, stärkerem Mitarbeiterengagement und besserer Rekrutierung führen.

4. Markenbotschafter sein

Die meisten Unternehmen legen großen Wert auf die Mitarbeiterbindung, sei es, weil sie die Rekrutierungskosten senken wollen oder sich Sorgen machen, Mitarbeiter an die Konkurrenz zu verlieren. Talentmanager spielen dabei eine Schlüsselrolle. Sie müssen sicherstellen, in Ihrem Unternehmen alles zu tun, um Ihre Mitarbeiter zu unterstützen, damit Sie Ihre Marke als Top-Arbeitgeber präsentieren können.

Das bedeutet, dass Talentmanager in der Lage sein müssen, Personal- und Marketingkenntnisse zu absorbieren und dieses Ethos auf die Belegschaft zu übertragen. Die Identifizierung der besten Kommunikationskanäle ist eine Grundlage dafür und ermöglicht Ihnen die Zusammenarbeit mit den anderen Abteilungen, um die optimale Markenstrategie zu entwickeln.

5. Eifrig die Netzwerke nutzen

Es wird geschätzt, dass bis zu 80 % aller Stellen nicht ausgeschrieben werden, sondern durch Networking und Kontakte besetzt werden.

Ganz eindeutig sind die Netzwerke ein wichtiger Bestandteil der Personalbeschaffung und des Talentmanagements. Ein breit gefächertes, vielfältiges Netzwerk an beruflichen Kontakten erhöht die Wahrscheinlichkeit, die nötigen Leute und Fähigkeiten zu finden, unabhängig davon, ob sie aktiv nach einem Job suchen oder nicht.

Der Kontakt zu anderen Talentmanagern und anderen Personen in Ihrer Branche kann Ihnen außerdem dabei helfen, über die neuesten Trends auf dem Laufenden zu bleiben und Ihre Fähigkeit zu verbessern, die in Zukunft wahrscheinlich benötigten Kompetenzen vorherzusehen.

6. Technikbegeistert sein

Die Technologie wird zu einem immer wichtigeren Teil der Unternehmenslandschaft und Talentmanager müssen da Vorreiter sein. Von der Analysesoftware, mit der Sie Ihre Fortschritte messen und verfolgen können, bis hin zur Sicherstellung, dass die Leute über eine Vielzahl von Geräten und Plattformen auf Ihre Ressourcen zugreifen können, müssen Sie in der Lage sein, sich an die neuesten technischen Innovationen anzupassen.

Dies ist ein wesentlicher Teil des stetigen Talentmanagements und stellt sicher, dass Sie Ihren Chefs den Nachweis erbringen können, dass Sie ein wertvoller Teil des Unternehmens sind.

7. Sich bei Veränderungen wohlfühlen

In einem sich schnell verändernden Bereich wie dem Talentmanagement zu arbeiten, bedeutet, dass Sie sich mit Veränderungen wohlfühlen und bereit sein müssen, jede sich bietende Herausforderung anzunehmen.

So gab es zum Beispiel allein im Jahr 2019 eine Reihe bedeutender Trends, die Talentmanager und Personalentscheider im Auge behalten sollten, darunter:

Die Befähigung der Mitarbeiter, ihre berufliche Weiterentwicklung selbst zu bestimmen

Weg von jährlichen Bewertungen, hin zu regelmäßigeren, reaktionsschnellen Leistungsbeurteilungen

Schnelle Veränderungen bedeuten, dass ständig neue Fragen auftauchen und neue Ziele zu erreichen sind. Um als Talentmanager in diesem dynamischen Umfeld erfolgreich zu sein, müssen Sie aufgeschlossen, anpassungsfähig und belastbar sein.

Greifen Sie auf die neuesten Geschäftskenntnisse in der Personalabteilung zu

Zugang erhalten

HR Insights for Professionals

Die aktuellsten Informationen für HR-Profis

„Insight for Professionals“ ermöglicht kostenfreien Zugang zu den aktuellsten internationalen Führungskräftetheorien. Wir bieten unseren Mitgliedern Mehrwert, indem wir Berichte für Führungspersonal zusammentragen.

Kommentare

Nehmen Sie an der Diskussion teil ...