4 notwendige Taktiken zum Managen der Generation Y

Insights for Professionals

Insights for ProfessionalsDie aktuellsten Informationen für Management-Profis

Montag, 2. April 2018

Manager müssen wissen, wie sie mit Millennials umgehen sollen, denn mit großer Wahrscheinlichkeit haben sie ein Millennial in ihrem Team.

Artikel

Zum ersten Mal überhaupt haben die Millennials – die zwischen 1980 und 2000 geborenen – die Generation X und die Babyboomer vor ihnen überholt.

Millennials, auch bekannt als Generation Y, steigen jetzt in großer Zahl in die Arbeitswelt ein. Sie bilden bereits 25 % der Erwerbstätigen in den USA, repräsentieren mehr als die Hälfte der Bevölkerung in Indien und werden bis 2020 50 % der weltweiten Arbeitskräfte ausmachen, so eine Studie von PWC.

Diese Generation der 18- bis 35-Jährigen wird jedoch oft als faule Jobhopper angesehen, die arbeitet, um zu leben und nicht für die Arbeit lebt. Auch wenn dies für die Mehrheit nur den Stereotyp beschreibt, stellen die Millennials für Manager eine besondere Herausforderung dar, da sie es gewöhnt sind, in einer vollständig digitalen Welt zu leben.

Eine große Mehrheit der Generation Y (78 %) sagt, dass der Zugang zu der Technologie, die sie mögen, ihre Arbeitseffizienz steigert, während 41 % sagen, dass sie es vorziehen würden, elektronisch zu kommunizieren als persönlich oder über das Telefon.

Besorgniserregender ist jedoch, dass 44 % der Millennials bei geeigneter Chance ihren derzeitigen Arbeitsplatz innerhalb der nächsten zwei Jahre verlassen würden. Aus diesem Grund ist es wichtiger denn je, das Management gut auf sie auszurichten.

Aber wie können Sie die Generation Y mit möglichst flexiblen Arbeitszeiten und einer Vielzahl von individuellen Bedürfnissen effektiv managen?

Technologie am Arbeitsplatz nutzen

Über ein Drittel der Millennials sind sich einig, dass ihre Arbeitgeber die Technologie an ihrem Arbeitsplatz nicht optimal nutzen, dazu gehören zum Beispiel Cloud-basierte Plattformen. Wenn Sie noch nicht über diese Systeme verfügen, sollte Sie deren Nutzung dringend in Erwägung ziehen – bei verstärkter Nutzung, lässt sich ein optimaler Nutzen gewinnen. Durch den Einsatz solcher Cloud-basierter Inhalte können Ihre Mitarbeiter von überall auf Daten zugreifen – Millennials werden darüber erfreut sein.

Denken Sie daran, dass die Generation Y mit Technologie aufgewachsen ist. Wenn Ihr Unternehmen also keine modernen Systeme und technologischen Arbeitstools einsetzt, ist es für Millennials schwierig, sich mit der Arbeit in Ihrem Unternehmen anzufreunden.

Motivation durch einen anderen Ansatz

Die Millennials-Generation schöpft Motivation aus ihrer Kreativität und der Freiheit, sich kreativ ausdrücken zu können. Sie wollen das Gefühl haben, etwas zu tun, dass sich lohnt – etwas, das zählt. Jeremy Kingsley, Führungsexperte und Autor von Inspired People Produce Results, sagte zu Forbes:

„Diese Generation reagiert gut auf Ermutigung und unmittelbares Feedback. Diese Leute müssen wissen, dass sie bemerkt werden.“

Dies kann durch Unterstützung und regelmäßiges Feedback erreicht werden. Einfach „Danke“ oder „gut gemacht“ zu sagen, kann diese Mitarbeiter ermutigen, intensiv zu arbeiten. Millennials schätzen es ebenfalls, für ihre harte Arbeit belohnt zu werden – also machen Sie deutlich, dass Sie gute Arbeit belohnen und informieren Sie sie regelmäßig darüber, wie gut sie arbeiten oder wie sie sich verbessern können, um ihre Ziele zu erreichen.

Im Gegenzug wollen Millennials auch Ihnen etwas bieten, was sie wiederum sehr motivieren kann. Fast 70 % sagen, dass etwas zurückzugeben und sich zu engagieren ihre höchste Priorität ist. Ein häufiger Leitgedanke ist es, anderen vor sich selbst zu helfen – z. B. die Gemeinschaft zu unterstützen.

Flexibilität ermöglichen

Millennials sind in einem Umfeld aufgewachsen, in dem ihre Meinung zählt – und deshalb wollen sie gehört werden. Das bedeutet, dass strenge Regeln am Arbeitsplatz der Beziehung zwischen Ihnen und dieser Generation nicht zuträglich sind und eher zu einem Respektverlust führen.

Die Technologie hat es uns ermöglicht, von überall her effektiv zu arbeiten, und die Millennials wissen das besser als jeder andere. Doch nicht immer sind Manager darauf bedacht, ihre Mitarbeiter flexibel arbeiten zu lassen, da sie die Arbeit nicht ausreichend im Auge behalten können.

Ernst & Young's Global Generations Research zeigt weiterhin, dass die Millennials am unzufriedensten bei der Arbeit sind, und mehrere Umfragen haben herausgefunden, dass Flexibilität das ist, was sie sich am meisten wünschen – selbst entscheiden, wo, wann und wie sie arbeiten.

Durch die Einführung einer besseren Work-Life-Balance für Ihre jüngeren Mitarbeiter können Sie deren Arbeitszufriedenheit und Produktivität massiv steigern.

Ihre Karriereziele verstehen

Die Forschung legt nahe, dass Organisationen ein Mehrgenerationen-Arbeitsumfeld schaffen sollten, das die Millennials dazu anregt, eng mit anderen Generationen zusammenzuarbeiten. Millennials haben tatsächlich ähnliche Karrierewünsche wie die der Generation X und der Babyboomer in ihrem Wunsch nach finanzieller Sicherheit.

Gleichzeitig sind die Generation X und die Babyboomer, wie die Millennials, genauso begierig darauf, mit einer vielfältigen Gruppe von Menschen zu arbeiten.

Ein besseres Verständnis der Karriereziele Ihrer Mitarbeiter der Generation Y wird Ihnen nicht nur helfen, ihre Bedürfnisse innerhalb des Unternehmens zu verstehen und zu erfüllen, es wird auch für ein glücklicheres Arbeitsumfeld sorgen. Verschiedene Generationen bei der Arbeit als Team zusammenzubringen kann großartige Ergebnisse bringen und kreative Ideen fördern.

Fast die Hälfte der Generation Y würde bei geeigneter Gelegenheit ihren Arbeitsplatz innerhalb der nächsten vier Jahre verlassen – ein gutes Arbeitsumfeld zu schaffen, ist entscheidend, um sie an Bord zu halten.

Das Managen von Millennials kann eine schwierige Aufgabe sein, aber Zeit in die Kommunikation zu investieren und Arbeitsbeziehungen zu schaffen, wird sie an Ihr Unternehmen binden und engagiert halten. Sie werden überrascht sein, wie kreativ und entschlossen diese Generation ist.

„Insight for Professionals“ ermöglicht kostenfreien Zugang zu den aktuellsten internationalen Führungskräftetheorien. Wir bieten unseren Mitgliedern Mehrwert, indem wir Berichte für Führungspersonal zusammentragen. Klicken Sie hier und lesen Sie mehr zum Thema Management.

Kommentare

Nehmen Sie an der Diskussion teil ...

Zurück zum Anfang