4 Persönlichkeitstypen, die jede IT-Abteilung braucht

Tech Insights for Professionals

Tech Insights for ProfessionalsDie aktuellsten Informationen für IT-Profis

Dienstag, 31. Juli 2018

Verfügt Ihr IT-Team über die richtige Mischung von Persönlichkeiten, um Erfolge zu erzielen? Hier sind vier Menschentypen, auf die Ihre Abteilungen nicht verzichten sollten.

Artikel

Um das beste Team für Ihre IT-Abteilung zusammenzustellen, braucht es Geduld und Sachkenntnis. Wenn die Nachfrage nach Fähigkeiten das Angebot an Talenten weit übersteigt, kann es manchmal schwierig sein, Mitarbeiter einzustellen, die nicht nur über die notwendigen Kenntnisse und Erfahrungen verfügen, sondern auch in Ihre Unternehmenskultur passen.

In der IT-Abteilung bedeutet das, nicht nur die richtige Programmiersprache zu kennen oder zu verstehen, wie Ihre Infrastruktur funktioniert. Für die erfolgreiche Zusammenarbeit Ihres Teams spielen Persönlichkeitstypen eine wichtige Rolle.

Eine gute Abteilung benötigt eine bunte Mischung von Persönlichkeiten und Meinungen, um effektiv zu arbeiten – und wir meinen damit nicht nur, dass sie miteinander auskommen und konfliktfrei zusammenarbeiten. Ein gutes IT-Team braucht auch Leute, die Probleme aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten können, sich nicht scheuen, ihre Meinung zu sagen, aber immer auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten.

In Anbetracht dessen gibt es vier Persönlichkeitstypen, die in keiner IT-Abteilung fehlen sollten.

Der Analytiker

In einer Welt, die so sehr auf Daten anwiesen ist, sollte es nicht überraschen, dass jemand mit ausgezeichneten analytischen Fähigkeiten eine wertvolle Bereicherung für ein IT-Team darstellt. Aber das muss nicht unbedingt jemand sein, der auf Bereiche wie Big Data-Analyse spezialisiert ist. Stattdessen ist jeder außerordentlich wertvoll, der ein Problem bewerten, Informationen und Details aus verschiedenen Quellen verarbeiten und einen Gesamtüberblick erstellen kann, da diese Personen normalerweise über ausgezeichnete Problemlösungsfähigkeiten verfügen und schnell feststellen können, worauf sich die Anstrengungen Ihres Teams konzentrieren sollten.

Der Sozialisierer

Jede Abteilung benötigt jemanden, der gut kommunizieren kann und die Mitarbeiter anregt, im Team zu arbeiten. Die IT-Abteilung bildet da keine Ausnahme. Der Sozialisierer ist besonders in Bereichen nützlich, in denen man manchmal das Gefühl hat, dass die Arbeit die Aufgabe eines Einzelnen ist. Ein guter Sozialisierer weiß, wann man die Leute aus ihren individuellen Bereichen holt und zusammenbringt. Genauso wichtig ist es aber für ihn zu wissen, wann man jemanden lieber in Ruhe lässt, damit er seine Aufgabe ausführen kann.

Der Skeptiker

Niemand hat es gern, wenn er von negativer Energie umgeben ist. Manchmal macht es sich allerdings bezahlt, jemanden zu haben, der die Dinge kritisch betrachtet und schnell mögliche Stolpersteine oder Probleme identifiziert, die aus dem Weg geräumt werden müssen, bevor eine neue Technologie umgesetzt wird. Solange das auf die richtige Art und Weise geschieht (d.h. der Skeptiker gibt konstruktive Empfehlungen und kritisiert eine Idee nicht nur), ist ein Skeptiker in Ihrem Team unentbehrlich, damit Sie realistisch bleiben. Sie können ihn des Teufels Advokat oder den Pessimisten nennen – Sie müssen nur sicherstellen, dass dieser nicht ausschließlich jammert.

Der Enthusiast

Wenn die Aufgabe des Skeptikers darin besteht, die Schwäche eines Projekts oder einer Technologie zu identifizieren, so besteht die Aufgabe des Enthusiasten darin, dem zu widersprechen und die Vorteile hervorzuheben. Darüber hinaus nimmt der Enthusiast die Rolle des Cheerleaders im Team ein – nicht nur innerhalb der Abteilung, sondern auch bei der Werbung für Ihre Arbeit beim Vorstand und in anderen Abteilungen. Seine Leidenschaft für das Thema sollte helfen, alle anderen für die Arbeit des IT-Teams zu begeistern und wie dadurch ihr Arbeitsleben verbessert werden kann.

Insights for Professionals bietet kostenlos Zugang zu brandaktuellen vordenkerischen Ideen globaler Marken. Wir liefern unseren Abonnenten einen Mehrwert, indem wir spezifische Inhalte für erfahrene Fachkräfte schaffen und zusammentragen. Um weitere IT-Inhalte anzuzeigen, hier klicken.

Kommentare

Nehmen Sie an der Diskussion teil ...

Zurück zum Anfang