5 Zusatzleistungen, die Ihre Mitarbeiter lieben werden

5 Zusatzleistungen, die Ihre Mitarbeiter lieben werden

Es gibt zahlreiche Zusatzleistungen, die Sie einem Mitarbeiter bei der Einstellung anbieten können, um seine Motivation, Produktivität und Effizienz zu erhöhen. Diese 5 Zusatzleistungen werden Ihre Mitarbeiter lieben.

Das reguläre Zusatzleistungspaket beinhaltet in der Regel alle nicht mit dem Gehalt in Verbindung stehenden Extra-Leistungen wie bezahlten Urlaub und Mehrarbeit.

Es gibt jedoch noch eine Vielzahl weiterer Zusatzleistungen, die Sie Ihren Mitarbeitern anbieten könnten, um ihnen Ihre Wertschätzung zu zeigen und sie für die Arbeit zu motivieren. Tatsächlich steht jedem Mitarbeiter bei der Einstellung das Recht zu, im Rahmen der Gesamtvergütung bestimmte Zusatzleistungen für die angebotene Stelle auszuhandeln.

In diesem Beitrag beschäftigen wir uns mit einigen Zusatzleistungen, die Ihre Mitarbeiter sicherlich schätzen und gerne in Anspruch nehmen.

Krankenkassen und Versicherungsschutzoptionen

Eventuell möchten Sie Ihren Mitarbeitern mehrere Krankenversicherungspakete zur Wahl anbieten, damit ihre Kosten für medizinische Versorgungsleistungen angemessen abgedeckt sind. In diesem Bereich gibt es zahlreiche Optionen wie Partnerschaften mit bevorzugten Gesundheitsdienstleistern (Preferred Provider Organizations, PPOs) und Gesundheitserhaltungsorganisationen (Health Maintenance Organizations, HMOs).

Natürlich unterscheiden sich die von Ihren Mitarbeitern bei Versicherungsabschluss zu zahlenden Beiträge sowie die für bestimmte Leistungen und Beitragsmodelle erforderlichen Zahlungen. Bei den beiden oben genannten Optionen sind die Beiträge bei HMOs in der Regel niedriger als bei PPOs, dafür die Wahl eines Arztes und eines Anbieters stärker eingeschränkt.

Die Mehrheit dieser Modelle deckt Arztbesuche für die Grundversorgung sowie Besuche bei Fachärzten, stationäre und notfallmedizinische Behandlungen ab. Andere medizinische Versorgungsleistungen, wie augen- und zahnärztliche Behandlungen, Wellness usw. hängen vom gewählten Modell ab.

Machen Sie aus dem Arbeitsplatz ein zweites Zuhause

Ob Sie es glauben oder nicht, auch der Arbeitsplatz kann eine Art Extra-Leistung sein. Es gibt sehr viele Möglichkeiten, um durch Investitionen in die Räumlichkeiten, in denen sie einen Großteil des Tages verbringen, etwas für Ihre Mitarbeiter zu tun.

Dies bietet sich beispielsweise besonders in der IT-Branche an. Die Mitarbeiter verbringen dort Stunden in ihren vier Wänden, sodass Sie ihnen die besten Bürolösungen bieten sollten. Stellen Sie sicher, dass das Büro großräumig und angemessen klimatisiert ist, damit sie nicht in einem schlecht belüfteten Raum arbeiten müssen.

Legen Sie außerdem Wert auf ergonomische Bürolösungen. Stellen Sie Ihren Mitarbeitern verstellbare Schreibtische und Stühle zur Verfügung, die sie zur schonenden Ablage ihrer Handgelenke individuell auf ihre Haltung einstellen können usw. Stellen Sie auch genügend Konferenzräume bereit, in denen Ihre Mitarbeiter in Ruhe arbeiten können, sowie einen Raum für den gegenseitigen Austausch und für Pausen.

Werden Sie kreativ

Sie können Sie sogar noch kreativer werden und den aktuellen Trend von Freiluftbüros aufgreifen. Sie können Ihren Mitarbeitern Räumlichkeiten außerhalb Ihres Betriebsgeländes zur Verfügung stellen, die mit allen im Büro notwendigen Mitteln ausgestattet sind und in denen sie ihre Arbeit erledigen können. Selbstverständlich erfordern solche Räumlichkeiten eigene Sicherheitsvorkehrungen. Achten Sie daher auf eine geeignete Umzäunung und die Installation einer Überwachungsanlage sowie Zugangsbeschränkungen.

Einzig das Wetter kann bei dieser Art Räumlichkeit zum Problem werden. Regen und Wind können das Vorhaben zunichte machen. Vielleicht sollten Sie daher eine Art Pop-up-Büro in Betracht ziehen, das an kalten und regnerischen Tagen Schutz bietet und an warmen und sonnigen Tagen offen bleiben kann.

Bieten Sie Nebenleistungen an

Abhängig von Ihrer Branche gibt es eine große Vielfalt von weiteren Extra-Leistungen, die üblicherweise als Nebenleistungen oder Sachleistungen bezeichnet werden. Solche Extra-Leistungen können umfassen:

  • Boni
  • Lebensversicherungen
  • Überschussbeteiligungen
  • Medizinische Leistungen
  • Berufsunfähigkeitsversicherungen
  • Kostenlose Mahlzeiten
  • Bezahlter Urlaub
  • Möglichkeit der Nutzung eines Dienstfahrzeugs
  • Pensionen
  • Kinderbetreuung
  • Krankheitsbedingte Fehlzeiten
  • Zusatzleistungen zur Altersvorsorge
  • Rückvergütungsprogramme für Fortbildungen von Mitarbeitern und sogar ihrer Familien
  • Vergünstigungen für Ihre Produkte oder Leistungen
  • Zuwendungen
  • Unterbringung
  • Und vieles mehr

Diese Extra-Leistungen sind nicht gesetzlich vorgeschrieben und hängen einzig von Ihrer eigenen Bereitschaft ab. Selbstverständlich stellen sie zwar einen monetären Wert dar, haben jedoch keinerlei Einfluss auf das gezahlte Gehalt und können von Ihren Mitarbeitern nicht als Grundlage für Gehaltserhöhungsverhandlungen genutzt werden.

Stellen Sie einen „Spaß“-Raum zur Verfügung

Jeder Mitarbeiter muss von Zeit zu Zeit eine Pause einlegen. Warum stellen Sie daher Ihren Mitarbeitern nicht einen „Spaß“-Raum zur Verfügung, in dem sie sich gemütlich hinsetzen und in einem bequemen Sessel ausruhen und vielleicht ein Buch lesen können. Sie können diesen Raum mit verschiedenem Spaßzubehör ausstatten, wie eine PlayStation oder Xbox oder ein Tischfußballspiel, damit sie vor der Rückkehr an den Arbeitsplatz ein bisschen Stress abbauen und sich vergnügen können.

Es gibt eine große Vielfalt von Zusatzleistungen, die Sie Ihren Mitarbeitern anbieten können, um deren Produktivität zu steigern und sie in Ihrer Entscheidung für Ihr Unternehmen zu stärken. Einige dieser Zusatzleistungen sind Pflicht. Es gibt jedoch viele, die Sie einführen können, um Ihren Mitarbeitern das Leben zu erleichtern.

Emily ist Wirtschaftspsychologin und passionierte Marketingexpertin. Sie beschäftigt sich vorwiegend mit Forschung, Recherchearbeiten und dem Schreiben. Außerdem liebt sie Tiere, Musik und Reisen.

Insights for Professionals