6 einfache Schritte zur Übernahme von Zielseiten-Konversionen (für besseren ROI)

6 einfache Schritte zur Übernahme von Zielseiten-Konversionen (für besseren ROI)

Effektive Zielseiten, die Ihre Kunden durch die Benutzerreise und näher an die Konversionsrate führen, sind der Schlüssel für jedes Unternehmen.

Die Zielseiten auf Ihrer Webseite sind ein entscheidender Teil der Umsetzung Ihrer Return on Investment (ROI)-Ziele. Es ist wichtig, dass der Inhalt auf diesen Seiten in der Lage ist, die Verbraucher effektiv durch den Kaufprozess zu führen und sie zu ermutigen, sich der Marke zuzuwenden.

Ganz gleich, ob Sie Ihr aktuelles Whitepaper herunterladen, Ihr Interesse zeigen, indem Sie Ihnen wertvolle Details mitteilen oder Ihr Produkt kaufen möchten - Zielseiten können Ihre Benutzerreise entweder zu Ende führen oder ihr im Wege stehen.

Aber wie gestalten Sie Ihre Zielseiten-Inhalte auf effektive Weise? Und wie stellen Sie sicher, dass die Verbraucher gut darauf reagieren? Hier sind sechs einfache Schritte, um Ihre Zielseiten-Konversionen zu erreichen:

Richten Sie die Inhalte auf Ihre Kampagnenziele aus

Eines der Hauptprobleme schlechter Zielseiten ist, dass sie keine Richtung angeben. Ihre Kampagnenziele sollten sich anhand Ihrer Zielseiten leicht identifizieren lassen. Wenn Sie den Inhalt entwerfen, der auf diesem Teil Ihrer Webseite erscheint, müssen Sie bedenken, zu welchen Schritten Sie Ihre Verbraucher auffordern wollen. Im Idealfall geschieht dies so einfach und geradlinig wie möglich, um Besucher zu einem Ziel zu führen oder zum Handeln aufzurufen (CTA).

Dies gilt sowohl für die Gestaltung Ihrer Zielseiten, als auch für den Inhalt. Ihr Ziel sollte es sein, den Verbrauchern klar zu machen, auf welche Seiten sie von Ihrer Zielseite aus gelangen sollen. Webseiten, die auf Bewegungsparallaxen beruhen, haben unglaublich an Beliebtheit gewonnen, da sie den Besuch der Webseite unkompliziert und eindeutig gestalten. Selbstverständlich sollte der Verbraucher auf diese Weise direkt zu etwas geführt werden, dass auf Ihre Unternehmensziele ausgerichtet ist.

Schnell auf den Punkt gebracht

Riesige Textblöcke werden die Aufmerksamkeit Ihrer Webseiten-Benutzer wohl nicht erregen, selbst wenn Sie eine sehr klare Reise für sie geplant haben. Stattdessen müssen Sie sicherstellen, dass der Text und die Bilder auf Ihren wichtigsten Zielseiten direkt sind und die Fragen Ihrer Kunden in diesem Teil des Kaufprozesses beantworten.

Um diese Fragen effektiv klären zu können, bedarf es einer genauen Recherche, um die möglichen Schmerzpunkte Ihrer Kunden zu identifizieren und besser verstehen zu können, warum sie konvertieren und - was noch wichtiger ist - warum sie es nicht tun.

Dieser Inhalt und alles andere auf Ihrer Webseite sollte klar und deutlich Ihre Persönlichkeiten ansprechen. Obwohl es eine Menge Dinge gibt, die Sie tun können, um die Konversionen zu verbessern, gibt es dennoch keine Einheitslösung. Sie haben nur dann einen hohen ROI, wenn Sie in der Lage sind, Ihre Kunden wirklich zu verstehen und sicherzustellen, dass Ihre Zielseiten-Texte und -Bilder direkt auf diese Personen ausgerichtet sind.

Heben Sie Ihren CTA auf ein Podest

CTAs sind das wichtigste Element jeder Zielseite, d. h. man sollte sehr sorgfältig darüber nachdenken. Die Farbe, Größe und Position des Buttons auf Ihrer Webseite sollte es den Verbrauchern so einfach wie möglich machen, ihn zu sehen und zu nutzen. Es kann schwierig sein, eine Balance zu finden, denn Sie möchten, dass es sich von der Masse abhebt, aber nicht zu sehr auffällt.

Sie sollten auch bedenken, was der CTA tatsächlich aussagt, und sollte sich daher an Ihrer geschäftlichen Identität und Ihrer Online-Persönlichkeit orientieren. Wenn Verbraucher richtig geführt werden, ist das Klicken auf den Button ein weiteres Schlüsselelement eines wirkungsvollen CTA, da man Verbraucher an dieser Stelle leicht verlieren kann. Es kann sein, dass das auszufüllende Formular zu aufwändig und zeitraubend ist oder dass der von Ihnen verwendete Text irreführend oder mehrdeutig ist, was bedeutet, dass er nicht die richtigen Benutzer anleitet.

Mobilitätsfreundlichkeit ist wichtiger denn je

Wenn Sie Ihre Zielseite nicht testen, um zu sehen, ob sie auch auf mobilen Geräten funktioniert, dann machen Sie einen großen Fehler. Mehr Benutzer als je zuvor verwenden heute ihre Smartphones und Tablets zum Surfen, und dabei handelt es sich nicht nur um die jüngere Generation. Daher ist es unsinnig, eine Webseite zu erstellen, die nicht für diesen Zweck geeignet ist.

Sie müssen sicherstellen, dass Ihr Webseiten-Design auch optimal auf kleineren Bildschirmen auf Handheld-Geräten angezeigt wird. Außerdem sollten Sie die Ladezeit Ihrer Seite auf Smartphones und Tablets testen, um festzustellen, ob Ihre Zielseite in angemessener Zeit geladen wird. Google macht es ziemlich einfach, diese Elemente zu überprüfen und es lohnt sich zu bedenken, dass Webseiten, die nicht gut abschneiden, auch in den Rankings der Suchmaschinen an Plätzen verlieren.

Erster Kontakt leicht gemacht

Studien haben gezeigt, dass das schlichte Bereitstellen einer Telefonnummer auf der Webseite, die Konversionsraten erhöhen kann. Dies wird angenommen, weil sich Verbraucher wohler dabei fühlen einen Kauf zu tätigen, wenn sie wissen, dass sie sich bei Problemen an einen Ansprechpartner wenden können.  Das Anbieten eines Live-Chats hat sich ebenfalls zu einem beliebten Weg entwickelt, um die Verbraucher zu erreichen und auf Vorbehalte zu reagieren. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass die Seite gut konzipiert ist, da jede Funktion, die aufdringlich ist oder negative Auswirkungen auf das Benutzererlebnis hat, die Konversionen mindern wird.

Nutzen Sie Ihre Analysen

Es ist wichtig, dass Sie Analysen durchführen, um das Verhalten der Benutzer auf Ihrer Webseite zu verfolgen und diese Informationen für die Entwicklung effektiverer Zielseiten zu nutzen. Dieses ist ein wertvolles Werkzeug, das Ihnen hilft, zu sehen, ob Besucher, gemessen an der Zeit, die sie auf Ihrer Seite verbringen, das erhalten, was Sie ihnen auch bieten möchten, und was Sie sonst tun können, um sie dazu zu ermutigen, sich Ihrer Marke zuzuwenden. Es ist viel besser, die Besucher anzusprechen, die bereits den Weg zu Ihrer Seite gefunden haben, als zu versuchen, das Besucheraufkommen zu erhöhen. Die Verbesserung Ihrer Zielseiten trägt genau dazu bei und steigert die langfristige Effizienz Ihrer Webseite.

Es kann eine Herausforderung sein, zu verstehen, welche Analysen Sie benötigen und wie Sie diese interpretieren müssen. Es aber herauszufinden, kann ein großer Impulsgeber für Ihren ROI sein. Alles von der Bildschirmauflösung bis hin zur Platzierung Ihrer Bilder kann sich auf Ihre Konversionsraten auswirken, daher ist es wichtig, dass Sie diese Erkenntnisse sammeln.

Insights for Professionals bietet kostenlos Zugang zu brandaktuellen vordenkerischen Ideen globaler Marken. Wir liefern unseren Abonnenten einen Mehrwert, indem wir spezifische Inhalte für erfahrene Fachkräfte schaffen und zusammentragen. Um weitere Marketing-Inhalte anzuzeigen, hier klicken.

Insights for Professionals