Wie Sie mit Negativität in Ihrem Team umgehen

Wie Sie mit Negativität in Ihrem Team umgehen

Negative Mitarbeiter können ein schwierig zu steuerndes Element in einem Team sein, aber es gibt Möglichkeiten, wie Sie ihre Kritik nutzen können.

Negativität kann in einem Team schwierig zu steuern sein. Sie möchten nicht, dass die Mitarbeiter glauben, sie würden ignoriert oder geringschätzig behandelt, weil sie unpopuläre Meinungen geäußert haben, aber Sie möchten auch nicht, dass ihre Negativität andere beeinflusst.

Was also ist die Lösung?

Wenn man einzelne Personen oder Gruppen, die sich zu Aspekten des Unternehmens oder ihres Jobs äußern, mit denen sie unzufrieden sind, einfach ignoriert, ist das selten eine brauchbare Langzeitlösung. Sie werden entweder noch zynischer und engagieren sich weniger im Unternehmen oder sie verhalten sich still und die Probleme nagen weiter an ihnen, und gleichzeitig teilen sie ihre Gedanken wahrscheinlich ihren Kollegen mit.

Als Manager sollten Sie Maßnahmen einleiten, die sich mit den Ursachen dieser Negativität befassen und versuchen, das Problem zu lösen. Sollten Sie feststellen, dass es am Charakter von einer oder zwei Personen liegt, dass sie übermäßig zynisch im Hinblick auf das Unternehmen sind, dann können Sie nicht viel tun, um das Problem zu beheben, aber Sie können einen Teil der Negativität vielleicht verringern.

Eröffnen Sie das Gespräch

Der erste und zugleich wichtigste Schritt im Umgang mit  Negativität besteht darin, mit den beteiligten Mitarbeitern zu sprechen. Persönliche Gespräche bieten eine gute Gelegenheit, das auf nicht konfrontative Weise zu tun, sodass sie ihre Meinungen äußern können, ohne vor ihren Kollegen auftreten zu müssen. Sie sollten die Wurzel des Problems erkunden, ob es sich um ein echtes Problem handelt, über das sie sich ärgern oder ob es sich eher um allgemeinen Zynismus im Unternehmen dreht.

Es kann sein, dass es sich um ein Problem handelt, über das Sie keine Kontrolle haben, bei dem Sie die Kollegen aber unterstützen können. Beispielsweise könnte Ihr Unternehmen beschlossen haben, ein Element der Funktionen Ihres Teams erheblich zu ändern. Eigentlich können Sie dagegen nichts tun, aber Sie können ihnen Hilfe und Unterstützung anbieten, um die negativen Folgen der Veränderung zu begrenzen.

Gehen Sie Negativität zielgerichtet an

Negativität kann die Produktivität eines Teams lähmen, wenn Sie das Problem beiseite schieben. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich damit auseinandersetzen, wenn es auftaucht. Vermeiden Sie Konfrontationen und konzentrieren Sie sich stattdessen auf alternative Methoden, die zu besseren Ergebnissen für die Kollegen führen

Wenn sich beispielsweise jemand in Ihrem Team über das Gehalt beschwert, fragen Sie, ob er ein Einzelgespräch einplanen will, um Möglichkeiten der Weiterentwicklung zu besprechen. Oder wenn sich die Mitarbeiter negativ über die Art und Weise äußern, wie das Unternehmen Unkosten handhabt, fordern Sie sie auf, Vorschläge für andere Methoden zu unterbreiten oder bieten Sie ihnen an, es für sie auszufüllen und direkt an die Finanzabteilung zu schicken.

Machen Sie einen Plan

Egal, ob die Negativität durch ein konkretes Problem verursacht wird oder es sich allgemein um schlechte Arbeitsmoral handelt, ist es wichtig, einen Plan zu entwickeln, der sich damit auseinandersetzt. Das kann mit Hilfe anderer Teammitglieder geschehen, wenn Sie Mitarbeiter haben, die proaktiv sind, oder es kann zusammen mit anderen Mitgliedern des Managementteams durchgeführt werden.

Sie sollten sich SMART-Ziele stecken, um das Problem so gut es geht zu beseitigen, mit KPIs und Metriken, an denen Sie Ihren Erfolg messen können. Das ist viel schwieriger, wenn es sich um einen Fall von geringer Moral handelt und nicht um ein spezifisches Problem, aber es kann immer noch effektiv sein. Unternehmenskultur ist ein wesentlicher Bestandteil moderner Unternehmen und Manager bestimmen, ob diese Kultur erfolgreich ist oder scheitert.

„Insight for Professionals“ ermöglicht kostenfreien Zugang zu den aktuellsten internationalen Führungskräftetheorien. Wir bieten unseren Mitgliedern Mehrwert, indem wir Berichte für Führungspersonal zusammentragen. Klicken Sie hier und lesen Sie mehr zum Thema Management.

Insights for Professionals