Wie Sie Ihr Unternehmen auf das Wachstum von Cloud Computing vorbereiten

Wie Sie Ihr Unternehmen auf das Wachstum von Cloud Computing vorbereiten

Wenn Sie Ihre Daten in die Cloud verschieben, so kann Ihr Unternehmen dadurch an Produktivität gewinnen, wie aber stellen Sie sicher, dass Sie auf die Veränderungen vorbereitet sind?

Cloud Computing, das sich auf jegliche, auf einem Netzwerk von Remote Servern gespeicherte, verwaltete oder verarbeitete Daten bezieht, erfreut sich bei Einzelpersonen wie auch bei Organisationen zunehmender Beliebtheit.

Es handelt sich um einen der stärksten IT-Bereiche und um einen der am schnellsten wachsenden Bereiche, der jedes Jahr Milliarden an Einnahmen generiert. Der Cloud Service Markt, der sich auf drei primäre Servicemodelle verteilt - Infrastruktur, Plattformen und Software - zeigt keine Anzeichen von Schwäche. Tatsächlich prognostizieren Experten für die nächsten Jahren ein hohes Wachstum, obwohl nach wie vor Hürden überwunden werden müssen.

Anfang des Jahres sagte Gartner voraus, dass öffentliche Cloud Services weltweit um 16,5 Prozent im Jahr 2016 auf einen Wert von $ 204 Milliarden wachsen werden. Dies ist ein maßgeblicher Anstieg im Vergleich zu den im Jahr 2105 generierten $ 175 Milliarden. Der Analyst schätzte, dass Cloud Advertising, das größte Segment des globalen Cloud Services Marktes (gemeinhin als „Ad-Tech“ bezeichnet), im Laufe dieses Jahres um 13,6 % auf $ 90,3 Milliarden anwachsen wird.

Die Nutzung von Cloud Computing für Unternehmen bietet eine breit gefächerte Palette an Vorteilen. Von erhöhter Produktivität über niedrigere Kosten bis hin zu verbesserter Kommunikation, gibt es viele Gründe dafür, dass eine Firma in Cloud Tech investiert.

Da es sich als so wertvoll erweist, haben die meisten Unternehmen zumindest ein bestimmtes Maß an Interesse an Cloud Computing. Untersuchungen zu Beginn des Jahres zeigen, dass 95 Prozent der IT-Entscheidungsträger Cloud Tech verwenden, und dass Sicherheit nicht mehr das größte Problem ist, wenn es um Implementierung geht. Stattdessen war das größte Hindernis bei der Nutzung der Cloud das Auffinden von Ressourcen und Expertise beim Transfer.

Wie aber bereiten Sie Ihr Unternehmen auf das Wachstum der Cloud vor, in der wahrscheinlich zunehmend mehr Daten aufbewahrt werden?

Recherchieren Sie zuverlässige Provider

Das Auffinden des zuverlässigsten Providers kann sich als schwieriger erweisen als erwartet. Es geht nicht nur um Sicherheit - obwohl dies ein wichtiger Faktor ist - es geht auch darum, wie sich die Umstellung des Unternehmens am besten bewerkstelligen lässt. Wenn Sie zum Beispiel bereits die Online-Software von Google verwenden, dann wäre es wahrscheinlich eine vernünftige Entscheidung auch dessen Cloud für andere Daten zu verwenden.

Eine der wohl wichtigsten Entscheidungen, die Sie treffen müssen, ist die, ob Sie einen kleinen Nischen-Provider oder einen größeren Provider wählen.  Beide haben Vor- und Nachteile und die beste Wahl hängt vor allem von Ihrem Unternehmen und Ihren exakten Zielvorstellungen für die Cloud ab.

Natürlich ist Sicherheit ein maßgeblicher Aspekt und Sie werden sich ausführlich mit den in die nähere Auswahl kommenden Providern unterhalten müssen. Außerdem sollten Sie den verfügbaren Support für Ihre Firma und Ihre Mitarbeiter besprechen. Technologie-affine Fachleute werden die Veränderung wahrscheinlich begrüßen, aber es ist wichtig, auch die Erfahrungen der weniger erfahrenen Mitarbeiter zu berücksichtigen und wie der Provider deren Probleme beheben wird.

Identifizieren Sie die Bereiche, in denen Sie die Cloud verwenden werden

Eines der besten Verfahren, Ihr Unternehmen für das Wachstum der Cloud vorzubereiten, ist Bereiche zu identifizieren, in denen Sie von deren Nutzung profitieren könnten. Hier sollten Sie auch Ihre anderen Abteilungen miteinbeziehen, denn die Umstellung wird auch maßgebliche Auswirkungen auf deren Arbeitsalltag haben. Wenn Sie für ein großes Unternehmen arbeiten, so könnten Sie einen Vertreter aus jeder Abteilung auswählen, um einen Querschnitt des Unternehmens zu erhalten. Diese Diskussion wird Ihnen aufzeigen, welche Bereiche die Umstellung auf die Cloud am leichtesten meistern werden und auf potenzielle Probleme hinweisen, die beim Wechsel auftreten können.

Falls Ihr Unternehmen die Umstellung auf die Cloud noch nicht vollzogen hat, dann versuchen Sie, mit kleinen Schritten zu experimentieren, da das ein großartiger Weg ist, die Benutzerfreundlichkeit zu testen. Die Synchronisierung der Desktop-Kalender mit der Cloud kann den Benutzern zeigen, wie sie in ihrem Arbeitsalltag von der Cloud profitieren können

Was können Sie gewinnen?

Technologie wird oft als Sparmaßnahme betrachtet, und das ist einer der Hauptgründe dafür, dass Menschen der Cloud skeptisch gegenüberstehen. Ob die Kosten für Telekonferenzen gesenkt werden oder Ausgaben durch Ersetzen hauseigener Systeme durch SaaS-Produkte verringert werden, gibt es viele Möglichkeiten, wie Unternehmen mittels Technologie Geld sparen können, und viele davon sind sofort ersichtlich. Bei der Cloud sind die Kosteneinsparungen nicht ganz so klar und die Vorteile beschränken sich nicht nur auf finanzielle Mittel.

Manche Firmen speichern ihre Daten lieber auf eigenen Servern statt sie einem Cloud Service in einem externen Rechenzentrum anzuvertrauen. Falls die Sicherheit und Aufbewahrung proprietärer Daten absolut vorrangig für Sie ist, so wäre dies eine passende Option. Allerdings können die Kosten für den eigenen Betrieb eines großen Rechenzentrums im Hinblick auf Hardware, Zeit und Fachkräfte astronomisch sein. Effizienz und Budget profitieren oft durch den Wechsel von Daten, Infrastruktur oder Hosting zu einem gemanagten Cloud Service.

APC schätzt, dass ein einzelnes Rack in einem Data Center in seinem durchschnittlichen Lebenszyklus von zehn Jahren $ 120.000 kosten würde. 

Schlüsselvorteile der Cloud:

  • Verbesserte Flexibilität
    Die Verwendung der Cloud eignen sich hervorragend für das Wachstum von Unternehmen, da Remote Server eine Erhöhung Ihrer Kapazität relativ einfach machen. In Zeiten der Fluktuation können Sie dies bequem anpassen.
  • Niedrigere Betriebskosten
    Cloud-Provider operieren meist mit einem Abonnement-Modell, sodass Sie bezahlen, was Sie nutzen und die Kosten für teure Hardware wegfallen.
  • Notfallwiederherstellung
    Unabhängig von der Größe Ihres Unternehmens nimmt die Notfallwiederherstellung einen wichtigen Platz ein. Die Cloud kann dies wesentlich einfacher und kostengünstiger machen, besonders für kleinere Unternehmen. Wenn Daten tatsächlich wiederhergestellt werden müssen, kann der Vorgang außerdem stärker rationalisiert und vereinfacht abgewickelt werden.
  • Software am Laufen halten
    Es kann oftmals ein großes Unterfangen sein, Software Updates anzuwenden oder allgemeine Wartungsarbeiten auszuführen, da das Gerät entweder abgeschaltet werden muss oder gar nicht im Einsatz sein darf. Mit Cloud Computing lagern Sie dieses Problem aus, da die Provider für Systemaktualisierungen verantwortlich sind.

Es ist gut zu sehen, wie Sie von der Cloud profitieren könnten, aber es ist ebenso wichtig, alle Faktoren zu berücksichtigen. Sich diese Frage zu stellen, ist die beste Weise sicherzustellen, dass Sie nicht hinter Wettbewerbern zurückbleiben, die wegen ihrer Cloud-Nutzung effektiver arbeiten und besser zusammenarbeiten.

Insights for Professionals bietet kostenlos Zugang zu brandaktuellen vordenkerischen Ideen globaler Marken. Wir liefern unseren Abonnenten einen Mehrwert, indem wir spezifische Inhalte für erfahrene Fachkräfte schaffen und zusammentragen. Um weitere IT-Inhalte anzuzeigen, hier klicken.

Insights for Professionals