Was macht eine gute Führungskraft aus?

Was macht eine gute Führungskraft aus?

Der bekannte Autor und Redner John C. Maxwell sagte einst: „Der Mut eines guten Vorgesetzen seine Vision zu verwirklichen, ist mehr von Leidenschaft als seiner Position geprägt“.

Ein guter Vorgesetzter zu sein ist einfach. Es besteht jedoch ein schmaler Grat zwischen einem zu nachsichtigen Vorgesetzten, der von seinem Team gemocht wird, und einem zu strengen Vorgesetzten, der nicht geschätzt wird. Wenn der Arbeitsdruck ansteigt und nicht alles planmäßig verläuft, erwartet der Vorgesetzte oft, dass  sich sein Team zusammenreisst und mehr anstrengt. Keiner strengt sich jedoch selbst mehr an, wenn er das Gefühl hat, für einen inkompetenten Vorgesetzten zu arbeiten.

Viele Vorgesetzte sind gut, aber um herausragend zu sein und wahrhaft großartig zu werden ist eineVielzahl verschiedener Führungsqualitäten notwendig. Lesen Sie in den folgenden Abschnitten:

  • Was kennzeichnet eine Führungskraft?
  • Welche Führungsqualitäten braucht es um ein großartiger Vorgesetzter zu sein?

Was kennzeichnet eine Führungskraft?

Vorgesetzte helfen ihren Mitarbeitern die richtigen Dinge zu tun, indem sie sie in die richtige Richtung lenken und ein inspirierendes Ziel verfolgen lassen . Obwohl der Begriff „Führungskraft“ unterschiedliche Bedeutungen in verschiedenen Teilen der Welt haben kann, bleibt jedoch die wichtigste Frage in diesem Zusammenhang, ob Führer geboren oder gemacht werden.

Viele glauben, dass es eine Verbindung von Genen und Lebenserfahrung ist. Eine Forschungsuntersuchung von dem University College in London geht davon aus, dass der genetische Unterschied darin besteht, ob Personen die Führungsverantwortung annehmen oder nicht.

Professoren an der Universität von Illinois sind wiederum davon überzeugt, dass Führungskräfte gemacht und nicht geboren werden. Sie gehen davon aus, dass die Entwicklung von Führungseigenschaften einem bestimmten Trainingsablauf folgt. David Rosch, Professor des Lehrstuhls für Agrarwirtschaft, Verbraucher und Umweltwissenschaft sagt: „Es ist ein dreistufiger Prozess:  Wir nennen es bereit sein, gewillt sein und in der Lage sein.“

Zuerst sind Studenten bereit, das Führen zu erlernen. Im nächsten Schritt sind sie gewillt, die notwendigen Fähigkeiten zu erlernen die es erfordert, um eine Führungskraft zu sein und schließlich sind sie in der Lage diese umzusetzen, denn sie haben die notwendigen Fähigkeiten und die Motivation. Man kann nicht wirklich in die nächste Phase wechseln, wenn die vorherige nicht einem gewissen Grad perfektioniert ist.

Welche Führungsqualifikationen braucht eine gute Führungskraft?

Es gibt eine Vielzahl von Eigenschaften, und wir stellen fünf Führungseigenschaften der einflussreichsten Führungskräfte unserer Zeit vor.

1. Klarheit und Fokus

Die besten Führungskräfte halten sich zu jeder Zeit kurz und bündig. Sie kennen ihr Ziel und wissen was sie tun müssen um dieses zu erreichen. Das zeichnet sie aus, denn viele Menschen sind unsicher in dem, was sie wollen.

Jeff Bezos Gründer und Geschäftsführer von Amazon.com hat dies demonstriert. Nach seinem Universätsabschluss und verschiedenen Jobs an der Wall Street, kündigte er seine Anstellung schließlich und konzentrierte sich ausschließlich auf den elektronischen Handel, wie dies noch nie jemand zuvor getan hatte. Das Ergebnis ist ein heutiger Marktwert von 174 Milliarden Dollar. Er hatte ein eindeutiges Ziel von Augen und setzte es um. Obwohl seine Ziele als anspruchsvoll und schwierig bewertet werden, streben Tausende danach, für ihn zu arbeiten.

2. Entschlusskraft und Hingabe

Die Entschlusskraft, ihr Unternehmen mit  einem guten Team zum Erfolg zu führen, ist eine wichtige Eigenschaft einer guten Führungskraft und setzt die Bereitschaft zu harter Arbeit voraus. Elon Musk, Geschäftsführer von Tesla Motors und SpaceX, verkörpert diese Eigenschaft mit seinem energischen Arbeitsethos. Schließlich führt man nicht zwei der wohl innovativsten Firmen der Welt, ohne diese Eigenschaften zu besitzen.

Musk wurde von einer Vielzahl von Menschen bezüglich seiner Ziele kritisiert und belehrte viele eines besseren.  Mit seiner unschlagbaren Dynamik hat er den Maßstab für andere in seiner Branche sehr hoch gesetzt. Er arbeitet selbst angeblich 100 Stunden pro Woche und ist immer noch nicht zufrieden. Gleichzeitig wirken seine Visionen als anregendes Vorbild für seine Mitarbeiter, was diese wiederum motiviert ihr Bestes zu geben und über sich selbst hinaus zu wachsen.

3. Inspiration

Eine gute Führungskraftist eine Persönlichkeit, die andere inspiriert und deren Angestellte zu ihr aufschauen. Vorsitzender der Alibaba Gruppe Jack Ma tat genau das, als er 17 seiner Freunde in seine Wohnung einlud und anfing eine Online-Handelsplattform zu bauen, die heute eines der größten Online-Geschäfte der Welt ist.

Nachdem er zweimal in China durch die Aufnahmeprüfung fürs College gefallen war, gab er nicht auf und bestand schließlich beim dritten Versuch. Nachdem 30 seiner Jobbewerbungen abgelehnt worden waren gab er nicht auf und erhielt schließlich eine Anstellung als Englischlehrer. Sogar als sein erstes Unternehmen „China Page“ fehlschlug, war er entschlossen es noch einmal zu versuchen. Und so entstand Alibaba.com.

Während der Entwicklung seiner Firmamotivierte er seine Angestellten mit Mottos wie „Plant in großem Maßstab“ und „Arbeitet für euren Traum“. Sein großartiger Führungsstil führte ebenfalls dazu, dass sein Team sich wie ein enger Familienverband fühlte, so einer der Angestellten namens Porter Erisman.

4. Bescheidenheit und Leidenschaft

Es gibt nichts besseres einen Chef mit einer liebenswerten Persönlichkeit. Jemand, der bescheiden ist, Fehler zugibt und im Falle eines Erfolges nicht alle Lorbeeren für sich selbst beansprucht. Bill Gates hatte immer einen selbstlosen Führungsstil, was sich in der Zeit zeigt, die er anderen widment und dem Geld, das er mit seiner  Bill and Melinda Gates Foundation jenen spendet, die es dringender brauchen.

Ungeachtet seines riesigen Geschäftserfolgs ist er nicht auf seine persönliche Bereicherung fixiert, vielmehr fördert er andere. Er sagte einst: „Ich hoffe Sie beurteilen sich nicht nur an ihren beruflichen Errungenschaften, sondern auch daran, wie gut Sie mit der Ungerechtigkeit in der Welt umgehen und wie Sie Menschen behandeln, die nichts mit Ihnen gemeinsam haben außer ihrer Menschlichkeit.“

5. Menschlichkeit (und genug Schlaf)

Viele Führungskräfte rühmen sich damit, wie früh sie aufstehen, und wie Sie schon eine Stunde Sport vor Ihrem Frühstücksmeeting um 08:00 Uhr absolviert haben. Zu wenig Schlaf kann Ihren Führungsstil und Ihre Leistungsfähigkeit allerdings nachteilig beeinflussen.

Arianna Huffington, Gründerin der „Huffington Post“ sagt, dass Gesundheit und Wohlbefinden unabdingbar für eine gute Führungskraft sind. Nachdem sie aus Erschöpfung in Ohnmacht fiel und sich beim Sturz das Jochbein brach, begann sie die Bedeutung von genug Schlaf wiederzuentdecken. Zu Beginn des Jahres kündigte sie ihre Stelle als Chefredatkteurin, um  Thrive Global , die Website rund um Gesundheit, Lifestyle und Wellness aufzubauen.

Als Rednerin auf der TED Women 2010 sagte sie: „Ein hoher IQ ist nicht gleichzusetzen mit einer guten Führungskraft.  Die wesentlichste Fähigkeit einer Führungskraft ist es, den Eisberg zu sehen, bevor er auf die Titanik prallt.“

Führungskräfte, die sich nur auf durch eine bestimmte Eigenschaft auszeichnen, wie Entschlusskraft und Hingabe, werden nicht so erfolgreich sein wie jene, die eine Vielzahl von Führungseingenschaften in sich vereinen. Denn diese werden in der Lage sein, ihr Team entsprechend zu führen und sich zukünftigen Herausforderungen zu stellen.

„Insight for Professionals“ ermöglicht kostenfreien Zugang zu den aktuellsten internationalen Führungskräftetheorien. Wir bieten unseren Mitgliedern Mehrwert, indem wir Berichte für Führungspersonal zusammentragen.  Klicken Sie hier und lesen Sie mehr zum Thema Management.

Insights for Professionals