Warum Ihr Marketing nicht funktioniert (und wie Sie dieses Problem beheben)

Warum Ihr Marketing nicht funktioniert (und wie Sie dieses Problem beheben)

Es kann eine Herausforderung sein, die richtige Marketingstrategie zu verfolgen, aber es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie Probleme lösen und Ihre Bemühungen effektiver gestalten können.

Marketing kann ein kompliziertes Unterfangen sein, bei dem viele Fachleute unterschiedliche Meinungen darüber haben, wie sich ihr Geschäft am besten verkaufen sollte und was das Publikum am meisten anspricht. Dies kann nicht nur zu Konflikten auf der Chefetage führen, sondern auch dazu, dass Ihre Marketingbemühungen in Mitleidenschaft gezogen werden oder nicht effektiv sind.

Aber da viele Unternehmen ihre Budgets in diesem Bereich erhöhen, ist es wichtiger als je zuvor, dass Unternehmen ihre Zeit und ihr Geld sinnvoll investieren. Der Markt ist gesättigter den je, so dass es für Marken immer schwieriger wird, sich von ihren Mitbewerbern abzuheben und aufzufallen.

Wie können Sie also Ihre Marketingprobleme lösen und sicherstellen, dass Sie über eine effektive Strategie verfügen?

Definieren Sie Ihre Strategie neu

Die Entwicklung einer Marketingstrategie kann ein langer und schwieriger Prozess sein. Das liegt daran, dass die effektivsten Strategien das Ergebnis von Versuch und Irrtum sind, wobei die Daten aus jeder Kampagne gesammelt werden. Diese Informationen können dann verwendet werden, um Ihre Strategie zu verfeinern und Ihre nachfolgenden Marketingaktivitäten signifikant zu beeinflussen.

Wenn Sie das nicht tun, ist es unwahrscheinlich, dass sich all Ihre harte Arbeit auszahlt. Einige Fachleute sind sich nicht einmal sicher, wie ihre Marketingstrategie aussieht, was bedeutet, dass es schwierig ist, sicherzustellen, dass Ihre Bemühungen stimmig sind, aber auch, wie der Erfolg für Ihr Unternehmen aussieht.

Auch wenn Sie bisher Glück und Erfolg hatten, wird es eine unglaubliche Herausforderung sein, darauf aufzubauen oder in Zukunft ohne eine solide Strategie einen neuen Erfolg zu erzielen. Vielleicht haben Sie eine Vorstellung davon, was Sie erreichen wollen, wie z. B. dreimal pro Woche Originalinhalte in Sozialen Medien zu veröffentlichen, aber wenn dies nicht Teil einer größeren Online-Strategie ist, ist es unwahrscheinlich, dass sie durchweg erfolgreich sind.

Sie müssen sicherstellen, dass jedes Element Ihrer digitalen Marketingstrategie etwas bietet, was Ihr Publikum will oder braucht. Dies beinhaltet die Berücksichtigung der Customer-Journey und des Online-Verhaltens Ihrer Personas, Datenanalyse und wie jedes Element die Schmerzpunkte Ihrer Kunden anspricht.

Daten, Daten und noch mehr Daten

Wenn Ihre Strategie wirkungslos ist, dann müssen Sie sich die Datenanalyse ansehen, um die Bereiche zu identifizieren, in denen die Schwachstellen auftauchen. Wenn Sie zum Beispiel Ihre Lead-to-Revenue-Leistung durch Marketing steigern möchten, dann können Sie mit Google Analytics sehen, wie viel Datenverkehr auf Ihre Website unterwegs ist und wie viel davon in tatsächliche Kunden umgewandelt wird.

Dies wird Ihnen helfen, Ihr Verbraucherverhalten zu verstehen und möglicherweise auch, an welcher Stelle Sie den Kunden verlieren. Wenn Sie mehr über Ihre Kunden erfahren möchten, können Sie weitere Informationen über sie sammeln, indem Sie ihnen Umfragen schicken. Mit diesen Daten können Sie Ihre Marketingstrategie anpassen, um Ihre Ziele zu erreichen – ob es nun darum geht, Besucher zu binden, sie zu überzeugen, Kunde zu werden oder die Loyalität und Befürwortung bestehender Kunden zu fördern.

Es kann schwierig sein, den Wert des Marketings einzuschätzen, und es kann eine Herausforderung sein, die genauen Einnahmen aus den generierten Leads zu identifizieren, aber indem Sie es wie jedes andere Geschäftsfeld behandeln, können Sie auf Ihren bisherigen Erfolgen aufbauen und potenzielle Probleme beseitigen.

Priorisieren Sie Ihre Zeit (und Ihr Geld)

Das Pareto-Prinzip der Ökonomie konzentriert sich auf die 80/20-Regel, was bedeutet, dass Sie 80 % Ihrer Zeit in die lukrativsten Kunden investieren sollten. Wenn es um Marketing geht, sollten Personas, die für Ihr Geschäft sehr wertvoll sind, mehr Aufmerksamkeit erhalten. Auch wenn es sich nicht um eine exakte 80/20-Trennung handelt, hilft das Pareto-Prinzip Unternehmen zu verstehen, dass nicht alle potenziellen Kunden – oder bestehende – gleich sind.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie die Qualität Ihrer Marketinganstrengungen verringern oder eine Persona völlig vernachlässigen sollten. Es ist nur ein hilfreicher Weg, um Ihre Zeit zu priorisieren und zu erkennen, in welche Kunden Sie investieren sollten und, was noch wichtiger ist, welche eine Verschwendung von Zeit und Geld sind.

 „Insight for Professionals“ ermöglicht kostenfreien Zugang zu den aktuellsten internationalen Führungskräftetheorien. Wir bieten unseren Mitgliedern Mehrwert, indem wir Berichte für Führungspersonal zusammentragen. Um weitere Inhalte für kleine Unternehmen anzuzeigen, hier klicken.

Insights for Professionals