Spickzettel für das Instagram-Marketing

Spickzettel für das Instagram-Marketing

Der wichtigste Punkt beim Marketing in den sozialen Medien besteht darin, die Plattform und ihre Nutzer zu verstehen. Wie nutzen Sie eigentlich Instagram für Ihre Marke?

Der Schlüssel zum Marketing ist das Verständnis Ihrer Zielgruppe, ganz gleich, auf welche Plattform Sie sich konzentrieren. Nirgendwo gilt dies mehr als in der Welt der sozialen Medien, wobei jede Plattform jedoch ihren eigenen spezifischen Ansatz, ihr eigenes Publikum und ihre eigenen Möglichkeiten hat, um sie als effektives Werkzeug für Marken zu verwenden. 

Facebook ist sicherlich nach wie vor das beliebteste soziale Netzwerk, aber Instagram erreicht ein unübertroffenes Interaktionsniveaumit etwa 800 Millionen aktiven Nutzern im Monat. Auch geschäftlich ist Instagram die bessere Wahl. Die Anzahl der Accounts ist zwar geringer, aber bei den vorhandenen Accounts ist die Wahrscheinlichkeit einer Reaktion auf Ihre Marke höher, da 80% der Nutzer mindestens einem Unternehmen folgen. 

Darüber hinaus führen 75 % der Nutzer eine Aktion durch, nachdem sie auf einen Beitrag geklickt haben, was eines der größten Hindernisse ist, die Unternehmen haben, wenn es darum geht, in ihren Social-Marketing-Strategien die Konversion von Nutzern zu erreichen. 

Aber wie bekommen sie es hin, dass Instagram für Ihre Marke arbeitet?

Mit Instagram eine Story erstellen

Ob es um Ihre Unternehmenskultur, die Grundlagen Ihres Geschäfts oder Ihre Arbeitsethik geht: Eine Story für Ihre Marke zu erstellen, bleibt einer der wichtigsten Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihr Marketing zum Erfolg zu führen. Auf einer bildbasierten Plattform wie Instagram wird das sogar noch wichtiger.

Dies steht im Mittelpunkt, seit Instagram eine eigene Funktion für temporäre Inhalte eingeführt hat: die Instagram Stories, die den Marketern erstklassige Plätze im oberen Seitenbereich zur Verfügung stellen. Die Exklusivität von 24-Stunden-Inhalten bietet Marken die Möglichkeit, die Interaktion durch Kurzzeitangebote zu steigern oder regelmäßige „Hinter-den-Kulissen“-Inhalte zu veröffentlichen, um im Laufe der Zeit Interesse zu wecken.

Bei effektiver Nutzung bieten die Stories die Chance, kreativer zu sein als in der Mainstream-Content-Strategie. Es ist aber trotzdem wichtig darauf zu achten, dass auch diese kurzfristigen Posts markenspezifisch sind.

Da die Ungeduld der Nutzer mit den Unternehmen steigt und sie etwas von echtem Wert erwarten, müssen die Marketingabteilungen sicherstellen, dass sie ansprechende Inhalte erstellen, die die Follower von Anfang an in ihren Bann ziehen.

Wenn Sie Ihre Posts für Instagram Stories konzipieren, konzentrieren Sie sich auf die ersten fünf bis zehn Sekunden, um sicherzustellen, dass Sie Ihrem Publikum etwas bieten, das bei ihm ankommt. Viele Unternehmen haben den temporären Inhalt als Präsentationstyp gewählt, um „neue Versionen“ zu präsentieren, sodass sich die Nutzer mit einem schnellen Wischen nach oben zur Website durchklicken können, um mehr zu erfahren.

Wie Marken IGTV nutzen können

Instagram hat noch eine weitere Funktion eingeführt, die Marken bestmöglich nutzen sollten: IGTV. Mit der Funktion macht die bildbasierte Social-Media-Plattform ihre ersten Schritte in Richtung Videos von sinnvoller Länge. Vor IGTV waren die Nutzer auf nur 15 Sekunden beschränkt und mussten sich mit dem gleichen 1x1-Format begnügen wie bei den in der Plattform hochgeladenen Bildern. Dies erschwerte es den Zuschauern, durch ihre Feeds zu scrollen und ein Video zu erkennen, geschweige denn es anzuschauen. Mit dieser neuen Funktion können Marken nun Videos mit einer Länge von bis zu zehn Minuten hochladen, bei einer größeren Anzahl von Followern ist auch eine Verlängerung auf eine Stunde möglich.

IGTV kann direkt über Instagram oder über eine separate App aufgerufen werden, sodass der Content im Mittelpunkt steht, statt zwischen Bergen von Bildern übersehen zu werden. Hochgeladene Videos werden für Follower über die IGTV-App automatisch abgespielt, während Instagram-Nutzer den Content über eine separate Registerkarte in der App ansehen können.

Wichtig ist dabei, dass IGTV über Tools zum Auffinden von Inhalten verfügt, was Marken die Möglichkeit gibt, ein neues Publikum zu erreichen, indem sie in den empfohlenen Videos eines Nutzers erscheinen. Diese Empfehlungen basieren auf anderen Personen, denen sie folgen, auf Inhalten, mit denen sie bereits interagiert haben, und den aktuellen Trends.

Warum sollten sich Marken für Instagram interessieren?

Statistiken zeigen, dass visuelle Inhalte wirksamer sind als textbasierte Inhalte, um das Interesse der Zielgruppen zu wecken, was es Ihnen erleichtert, mit den Nutzern zu kommunizieren und Ihre Story zu teilen, wobei Videos fünfmal so effektiv sind wie Standbilder. Und für diejenigen, die über IGTV nachdenken: Schätzungen gehen davon aus, dass bis 2021 78 % des gesamten mobilen Datenverkehrs auf mobiles Video entfallen werden.

Selbst wenn Ihre Zielgruppe nicht Socia-Media-affin ist: Wenn Sie Ihre Marke länger als drei Jahre am Laufen halten wollen, müssen Sie einen Plan entwickeln, wie Sie für Menschen interessant werden, bei denen das der Fall ist.

Diese Faktoren zeigen, dass Marketer viel zu gewinnen haben, wenn sie Zeit in die Entwicklung einer authentischen Marken-Story auf Instagram investieren. Es ist jedoch wichtig, dass Sie sich über Ihre Strategie im Klaren sind. Überlegen Sie, was die Benutzer aus Ihrem Account mitnehmen sollen.

Marken wie Desenio und Letterfolk stellen in ihren Posts ihre Produkte in den Mittelpunkt, während Präsenzen wie Buffer etwas ansprechen, das integraler Bestandteil ihrer Identität ist und bei ihren Nutzern ankommt: Freiheit.

Adobe und Reuters sowie viele Einzelhändler nutzen Instagram, um einen Gemeinschaftssinn bei ihren Kunden zu erzeugen, was eine gute Möglichkeit sein kann, um die Interaktion zu steigern und Weiterempfehlungen zu erreichen.

Alle diese Ansätze können äußerst effektiv funktionieren, sogar wenn man alle miteinander vermischt, aber es ist wichtig, dass Ihre Strategie genau klärt, was das Publikum aus Ihren Beiträgen mitnehmen soll. Dies sollte im Mittelpunkt jeder Entscheidung stehen, die Sie auf Instagram treffen.

Verstehen Sie Ihr Publikum

Wie bei jeder Marketingstrategie ist es auch bei Instagram wichtig, das Publikum zu verstehen, allerdings unterscheidet sich Instagram in einigen Punkten von anderen Plattformen. Im Unterschied zu Facebook und Twitter wird Instagram von Kunden kaum genutzt, um sich bei Marken zu beschweren. Obwohl manchmal mit negativen Erfahrungen verbunden, geben Beschwerden Unternehmen die perfekte Gelegenheit, eine starke Beziehung zu den Nutzern pflegen.

Ohne diese Möglichkeit müssen sich Marken stärker anstrengen, um das gleiche Maß an Verständnis zwischen sich und ihren Kunden zu erreichen. Deshalb ist es entscheidend, dass Sie so viel wie möglich über Ihr Publikum wissen.

Zunächst einmal: Bei den Instagram-Nutzern besteht generell eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass sie weiblich sind: Zwei Drittel der Accounts gehören Frauen. Außerdem sind sie wahrscheinlich jünger als 30, aber fast ein Drittel der Internetnutzer zwischen 30 und 49 Jahren nutzt die Plattform. Schätzungsweise 80 % der Instagram-Accounts befinden sich außerhalb der USA, was aber immer noch bedeutet, dass 77,6 Millionen Amerikaner Instagram nutzen.

Damit haben Sie einen guten Einstieg, aber die besten Strategien werden noch deutlich mehr über ihr individuelles Publikumssegment und dessen Gründe zu interagieren wissen. Es gibt verschiedene Metriken, die Sie genau im Blick behalten und im Zeitverlauf beobachten sollten, um zu erkennen, ob Ihre Strategie wirksam ist und um Anpassungsmöglichkeiten zu ermitteln. Dies sind beispielsweise:

  • Anzahl der Kommentare
  • Prozentsatz der Interaktionen pro Follower
  • Anzahl der neuen Follower
  • Story-Metriken (z. B. eindeutige Aufrufe und Completion Rate)

Schauen Sie auf Ihre Mitbewerber

Eine Analyse Ihrer Mitbewerber kann ein guter Einstieg in Ihre Marketingstrategie für Instagram sein. Wenn Sie Ihre wichtigsten Konkurrenten schon kennen, können Sie einfach nach deren Accounts suchen und schauen:

  • was sie tun,
  • welche Art von Reaktion sie bekommen,
  • welche Art von Inhalten sie generieren.

Mit einiger Wahrscheinlichkeit haben Sie eine vergleichbare Zielgruppe, sodass Ihnen dies eine gute Vorstellung davon geben kann, welche Art von Inhalt Sie publizieren sollten.

Führen Sie ein Audit durch, bei dem Sie diese Informationen sammeln: Inhalt der Posts, Zeit, Interaktionen, verwendete Hashtags etc., damit Sie deutlich erkennen, was für die Menschen in Ihrer Branche am wirksamsten funktioniert. Sie können sich auch Notizen zur Art der verwendeten Beschriftungen und zur Veröffentlichungsfrequenz machen. Damit haben Sie einen Anhaltspunkt für Ihre eigene Strategie, der Ihnen den eigenen Start erleichtert.

5 letzte Tipps für den Erfolg auf Instagram

Richtig eingesetzt, kann Instagram eine großartige Plattform sein, um tätig zu werden. Sie kann Marken eine einzigartige Möglichkeit bieten, ihre Kunden anzusprechen und mit Ihnen zu interagieren und gleichzeitig neue Zielgruppen zu erreichen.

Damit Sie damit tatsächlich Erfolg haben, sollten Sie folgende fünf abschließende Tipps beachten:

1. Bauen Sie eine Community auf

Nutzergenerierte Inhalte können eine hervorragende Möglichkeit sein, um Loyalität bei Ihren Followern zu erzeugen. Motivieren Sie Ihre Follower, einen bestimmten Hashtag zu verwenden und die besten Inhalte in Ihrem Feed zu teilen, um die Interaktion zu steigern. Oder führen Sie einen Wettbewerb durch, um die Nutzer dazu zu bewegen, Ihren Account mit Freunden und Followern zu teilen, damit Ihr Netzwerk wächst.

2. Markenbotschafter

Kontaktieren Sie Markenbotschafter, die Ihnen helfen, ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung aus Ihrem Angebot zu bewerben. Geben Sie Ihnen einen Rabattcode, den ihre Follower verwenden können. Das sollte sich für Sie auszahlen.

3. Erstellen Sie Teaser

Dank seines quadratischen Formats und des Stories-Formats für Schnappschüsse ist Instagram der ideale Ort, um Teaser für neue Produkte, Veranstaltungen oder Entwicklungen zu teilen, über die Ihre Marke informieren will. Das ist eine tolle Möglichkeit, um Instagram-Nutzer auf Ihre Website zu holen und Konversionen zu erreichen.

4. Stellen Sie Ihre Ethik in den Mittelpunkt

Untersuchungen zufolge achten Instagram-Nutzer darauf, ob Marken, bei denen sie kaufen, sich gemeinnützig engagieren oder nicht. Nutzen Sie also Ihren Account, um zu zeigen, dass Sie Gutes für die Allgemeinheit tun.

5. Zeigen Sie Ihre Persönlichkeit

Ganz gleich, in welcher Branche Sie tätig sind, können Sie Instagram-Posts nutzen, um die Persönlichkeit Ihrer Marke darzustellen. Von einem Mitarbeiterportrait jeden Monat bis zu Fotos von einer Veranstaltung trägt alles dazu bei, Ihrer Marke ein menschliches Gesicht zu geben.

Insights for Professionals bietet kostenlos Zugang zu brandaktuellen vordenkerischen Ideen globaler Marken. Wir liefern unseren Abonnenten einen Mehrwert, indem wir spezifische Inhalte für erfahrene Fachkräfte schaffen und zusammentragen. Um weitere Marketing-Inhalte anzuzeigen, hier klicken.

Insights for Professionals