So gewinnen Sie auch mit einem knappen Budget Spitzentalente

So gewinnen Sie auch mit einem knappen Budget Spitzentalente

Beim Markteinstieg ist es als kleines Unternehmen entscheidend, für das Firmenwachstum über ein gutes Team zu verfügen.

Andernfalls sind die Chancen auf einen erfolgreichen Start und ein Überleben des Unternehmens zumindest während der ersten 5 Jahre relativ gering.

Eines der vielen Probleme, mit denen Startups zu kämpfen haben, stellt bei 25,7 % der Arbeitgeber das Finden und Halten von Talenten dar. Warum? Bei einem knappen Budget müssen Unternehmer kreativ werden und über das Gehalt hinaus Zusatzleistungen anbieten, um Spitzenkräfte zu gewinnen.

Tatsächlich stimmen 72 % der Arbeitnehmer darin überein, dass eine individuelle Anpassbarkeit der Extra-Leistungen ihre Loyalität zum Unternehmen festigen würde. Daher wird sich dieser Trend in den kommenden Jahren fortsetzen, zumindest nach Meinung von 51 % der Arbeitgeber. Welcher Art können jedoch diese Extra-Leistungen sein und wie können sie bei der Suche nach Fachkräften eingesetzt werden?    

Hier sind einige Ideen und Tipps für den Start.

Durchforsten Sie die Websites von Freiberuflern  

Es gibt zahlreiche Websites von Freiberuflern, die mit erfahrenen Talenten zu einem niedrigen Preis werben. Über die Kosten hinaus müssen Sie jedoch herausfinden, ob der Freiberufler, an dem Sie interessiert sind, wirklich genau zu Ihrem Unternehmen passt. Prüfen Sie seine Fähigkeiten, Erfahrung, Arbeitsproben und seine Kommunikationsfähigkeit. Laden Sie den Kandidaten zu einem telefonischen Vorstellungsgespräch ein, bevor Sie ihn in Vollzeit einstellen, oder suchen Sie nach einer spezialisierten Fachkraft für eine projektbasierte Zusammenarbeit in einem produktiven Projekt.

Gestalten Sie Projekte interessant   

Entlohnung ist zwar wichtig, oberste Priorität für die Mitarbeiterzufriedenheit haben jedoch Unternehmenskultur, Qualitätsführerschaft und Aufstiegschancen in einem Unternehmen. Machen Sie sich daher die Tatsache zunutze, dass Sie ein Startup-Unternehmen sind, und bieten Sie verschiedene zu besetzende Positionen an, um das Angebot attraktiver zu machen.

Gestalten Sie Projekte zum Anwerben von Fachkräften interessanter und bieten Sie darüber hinaus berufliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten an. Sie können eine Liste der im Unternehmen verwendeten digitalen Technologie beifügen, um Schulungen und Fortbildungen für Mitarbeiter anzubieten. Eine der beliebtesten Lösungen ist beispielsweise eine LMS Software (Lernmanagementsystem-Software), die nach Abschluss eines Kurses Zertifikate ausstellt.

Bieten Sie nützliche Schulungen an

Produktivität wird durch eine positive und inspirierende Unternehmenskultur gefördert. Da Mitarbeiterbindung und Loyalität hiervon abhängen, können Sie neuen Talenten im Gegenzug zu einem kleinen Gehalt die Vermittlung von Fachwissen anbieten. Wie oben erwähnt kann eine Software für Mitarbeiterschulungen hier den Unterschied machen.

Sie zeigen damit, dass Sie sich als Arbeitgeber um Ihre Mitarbeiter kümmern und Weiterentwicklung wertschätzen. Dadurch schaffen Sie eine positive Arbeitsumgebung und eine Weiterbildungsmöglichkeit für potenzielle Mitarbeiter, die sie davor eventuell noch nicht erhalten haben.

Bieten Sie einzigartige Zusatzleistungen  

Wenn Ihr Budget als kleines Unternehmen nicht ausreicht, um Kinderbetreuungsplätze, Fitnessclub-Mitgliedschaften oder einen Pausenraum mit leckeren Snacks anzubieten, können Sie auf Rabattangebote in Freizeiteinrichtungen zur freien Auswahl zurückgreifen. Das ist immerhin besser als nichts und kann die Entscheidung talentierter Fachkräfte für Ihr Unternehmen positiv beeinflussen.

In diesem Zusammenhang sollten Sie auch sicherstellen, dass Ihr Unternehmen hinsichtlich krankheits- oder urlaubsbedingten Fehlzeiten flexibel ist. Laut Bundesgesetz haben Mitarbeiter in den USA kein Recht auf bezahlten Urlaub und Freistellung. Bieten Sie jedoch ein kleines Gehalt oder sogar ein paar zusätzliche Urlaubstage an, werden Sie schnell zu einem attraktiven Arbeitgeber.

Nutzen Sie die Macht der sozialen Medien

In den sozialen Medien präsent zu sein, erhöht nicht nur Ihre Markenbekanntheit, sondern kann Ihnen auch die Tür zu Nachwuchskräften öffnen. Erstellen Sie auf Facebook, LinkedIn, Twitter und sonstigen Plattformen Social-Media-Accounts und bauen Sie Ihr Netzwerk aus.

Denn potenzielle Mitarbeiter holen als Erstes online Informationen über das Unternehmen ein, wenn Sie ein Angebot bekommen. Fordern Sie daher Ihre Mitarbeiter auf, positive Kommentare zu posten, und verfassen Sie eventuell einen Blog. Sorgen Sie außerdem für ein verständliches, aktuelles und transparentes Unternehmensprofil mit Bezug auf die Geschäftsprozesse und den Betrieb.  

Nutzen Sie Ihre aktuelle Belegschaft   

Vor der Suche nach externen Talenten sollten Sie das Potenzial Ihrer bestehenden Mitarbeiter prüfen. Vielleicht gibt es in Ihrem Unternehmen bereits fähige Leute für die Stelle, ohne dass Sie dies bemerkt haben. Mithilfe von Online-HR-Software können Sie die Stärken und Schwächen des Personals Ihres Unternehmens bestimmen. Durch ergänzende Schulungsangebote können Sie Ihren Mitarbeitern darüber hinaus eventuell neue Aufgabenbereiche anbieten.

Zudem können Sie eine anonyme Umfrage im Büro durchführen, um herauszufinden, wer laut Belegschaft für die entsprechende Rolle geeignet wäre. Auf diese Weise investieren Sie die Ersparnisse in den richtigen Mitarbeiter statt das Geld für die falschen Leute zu verschwenden.

Denken Sie auch an Outsourcing

Letztendlich können Sie immer auch einen Teil Ihrer Geschäftsfunktionen an effiziente Anbieter auslagern. Sie sparen dadurch nicht nur Geld, sondern erhalten auch die gewünschte Qualität, ohne die Kosten für eine Vollzeitbeschäftigung tragen zu müssen.

Ein weiterer beliebter Branchentrend sind virtuelle Assistenten. Virtuelle Assistenten sind Freiberufler, die von einem anderen Arbeitsplatz aus agieren. Zu ihren Tätigkeitsbereichen zählen unter anderem das Termin- und Social Media Management, E-Mail- und Eventmanagement, die Durchführung von Recherchen und viele weitere Assistentenfunktionen, einschließlich der Erstellung von Berichten und Präsentationen.     

Werden Sie noch heute zum Talentmagneten

Laut Ergebnissen von Undercover-Personalvermittlern belaufen sich die Kosten für einen neuen Mitarbeiter auf durchschnittlich 57.968 US-Dollar. Die Kosten für die Einstellung der falschen Person können jedoch in einigen Branchen 240.000 US-Dollar übersteigen.

Aus diesem Grund ist es immens wichtig, bei der Suche nach Talenten strategisch vorzugehen. Besonders, wenn Sie jemanden von einem Unternehmen abwerben, das hinsichtlich der wirtschaftlichen Leistung, Schwächen und Stärken mit Ihrem vergleichbar ist.

Brauchen Sie jedoch andererseits neue Personalvermittler, schauen Sie sich nach talentierten Freiberuflern um oder prüfen Sie positive Empfehlungen in Online-Portalen und sozialen Medien mit großer Publikumsreichweite. Zur Not greifen Sie einfach auf Outsourcing zurück. Unabhängig davon, wofür Sie sich entscheiden, sollten Sie jedoch immer daran denken, auch bei einem kleinen Gehalt ein einmaliges, nur schwer abzulehnendes Angebot zu unterbreiten.

Kamy Anderson EdTech-Enthusiast und verfasst Artikel über aufstrebende Technologien im Bereich der Weiterbildung und Schulung in Unternehmen. Er ist Experte für Lernmanagementsysteme & E-Learning-Autorentools – derzeit in Verbindung mit ProProfs.

Insights for Professionals