Gestaltung von E-Commerce-Landingpages, die zum Kauf führen

Gestaltung von E-Commerce-Landingpages, die zum Kauf führen

Die Landingpage auf einer E-Commerce-Website sollte als das betrachtet werden, was sie eigentlich auch ist: Ihr Schaufenster.

Diese Seite spielt eine wichtige Rolle dabei, Kaufabsichten in Käufe umzuwandeln und deshalb sollten Marketer bei der Entwicklung einer Landingpage ihr Bestes geben durch überzeugende Inhalte und Calls-to-Action, wobei das Kundenerlebnis im Vordergrund steht.

Beim Design einer E-Commerce-Landingpage gibt es keine festen Regeln, allerdings sollte sie mit der Marketingkampagne übereinstimmen, die den Kunden zur Website lockte. Es gibt sicherlich einen Grund, warum die Kunden durch Werbung, E-Mail oder Beiträge in sozialen Medien angelockt wurden und die Seite, auf die sie dann weitergeleitet werden, sollte sich wie eine natürliche Fortsetzung anfühlen und auch so aussehen. Marketizator erklärt, dass „die Landingpage vom Design bis zu den Werbetexten mit der Anzeige oder der anfänglichen Suche des Besuchers verbunden sein muss.“ Die Seite sollte klar strukturiert und leicht zu navigieren sein und die Vorgehensweise eindeutig beschreiben, wenn der Kunde handeln möchte. 

Konversionsraten maximieren:

Einfache Überschrift

Im Anschluss an die ursprüngliche Informationskampagne haben Sie die schwierigste Aufgabe bereits gemeistert und Ihre Besucher zu einem Ort geführt, wo Transaktionen stattfinden. Kissmetrics sagt, dass Marketer die Nutzer jetzt überzeugen müssen, „Platz zu nehmen und zu verweilen.“ Marketer müssen wissen, dass sie die Aufmerksamkeit der Kunden nur wenige Sekunden lang haben, nachdem diese auf einer Landingpage angekommen sind und müssen deshalb genau das ausnutzen.

Produktinformationen

Es ist wahrscheinlich, dass ein Kunde aus Neugier oder Interesse zu Ihrer Landingpage gekommen ist. Marketer müssen jetzt sicherstellen, dass für den Nutzer bei der Präsentation der Angebote alle Verwirrungen beseitigt werden. Sie dürfen nicht bevormundend klingen, müssen aber davon ausgehen, mit einem Publikum zu sprechen, das nichts über Ihr Unternehmen, Ihre Produkte und wie sie teilhaben können weiß.

Als Marketer kennen Sie Ihre Kampagnen und Angebote wahrscheinlich in- und auswendig und deshalb ist es empfehlenswert, Feedback und Meinungen von Ihren Kunden einzuholen.

Call-to-Action

Laut Definition ist ein Call-to-Action ein Handlungsaufruf. Stellen Sie sicher, dass er nicht in einem umfangreichen Text untergeht und achten Sie besonders auf die Schriftgröße, Farbe und Position. Es ist ratsam, kleinste Veränderungen und Verbesserungen zu testen oder sogar zwei Landingpages gleichzeitig zu haben und die Ergebnisse zu analysieren, d. h. die Konversion – die einfachste Form des Split-Testing.

Split-Testing kann natürlich noch viel weiter führen: Aufgrund von Testergebnissen änderte der Online-Riese Amazon seinen CTA anhand geografischer Gesichtspunkte, „um lokale Besonderheiten zu beachten“, bemerkt VWO.

Bilder

Der Einfluss von Bildmaterial auf Ihrer Landingpage darf nicht unterschätzt werden, denn das Gehirn verarbeitet Bilder 60.000-mal schneller als Text und Studien von MIT belegen, dass das menschliche Gehirn ganze Bilder, die das Auge nur 13 Millisekunden betrachtet hat, verarbeiten kann. Deshalb konsumieren Besucher Ihre Bilder, noch bevor sie Ihre Worte lesen können. Verwenden Sie also Bildmaterial, wo immer es auf Ihrer Landingpage angebracht ist, um das Interesse der Kunden zu wecken, noch bevor sie die Beschreibung lesen können.

Cross-Selling

Amazon berichtete 2006, dass Cross-Selling und Upselling etwa 35 % ihres Umsatzes ausmachten. Wenn Sie dem Kunden anhand seiner Auswahl Vorschläge oder Empfehlungen unterbreiten, machen Sie ihn auf andere nützliche Produkte aufmerksam und erhöhen so möglicherweise Ihre Verkaufszahlen.

Wertversprechen und Erfahrungsberichte

Um eine erfolgreiche Konversionsrate zu haben, müssen die Leute sich entscheiden, das Produkt von Ihrem Unternehmen zu kaufen und sich nicht anderswo umzusehen. Sie wollen von einer Firma kaufen, der sie vertrauen und die sie zukünftig erneut benutzen können. Wenn Sie auf Ihrer Landingpage ein Register für Erfahrungsberichte einrichten, können die Kunden über die positiven Erfahrungen anderer lesen und das Unternehmen wird vertrauenswürdiger. Fügen Sie auch Wertversprechen wie kostenloser Versand hinzu, bieten Sie den Kunden Anreize, Ihren Service zu wählen.

Das sind nur einige Methoden, die für eine Landingpage in Frage kommen, damit aus Kunden Käufer werden. Unternehmensziele und Websites unterscheiden sich jedoch in der Gestaltung und im Zweck, deshalb ist das kontinuierliche Testen der Seiten so wichtig. Um sicherzustellen, dass die auf der Landingpage verwendeten Systeme zu einer erfolgreichen Konversion führen, sollten Sie sie anpassen und testen, bis Sie die gewünschten Konversionsraten erreichen.

Insights for Professionals bietet kostenlos Zugang zu brandaktuellen vordenkerischen Ideen globaler Marken. Wir liefern unseren Abonnenten einen Mehrwert, indem wir spezifische Inhalte für erfahrene Fachkräfte schaffen und zusammentragen. Um weitere Marketing-Inhalte anzuzeigen, hier klicken.

Insights for Professionals