6 Fälle, in denen Mikromanagement wirklich notwendig sein könnte

6 Fälle, in denen Mikromanagement wirklich notwendig sein könnte

Mikromanagement hat nicht immer negative Auswirkungen und kann sich unter bestimmten Umständen sogar als nützlich erweisen. Wenn Sie verstehen, wann Mikromanagement sinnvoll ist, können Sie Ihr Team besser steuern.

Alle Führungskräfte müssen den Arbeitsalltag ihrer Mitarbeiter in gewisser Weise so organisieren, dass die Aufgaben zum richtigen Zeitpunkt und in angemessener Weise erledigt werden. Allerdings können einige Maßnahmen etwas weit führen und zu Mikromanagement führen, was sich negativ auf die Mitarbeiter auswirken kann.

Leider ist es nicht möglich, den Mitarbeitern völlige Autonomie über jeden Bereich ihrer Arbeit zu geben, und es gibt Fälle, in denen Mikromanagement die einzige oder beste Option ist. Auch wenn dies für die Mitarbeiter frustrierend sein kann, können Sie sicherstellen, dass Sie mit ihnen genau darüber sprechen, warum Sie eine größere Rolle in ihren Aufgaben übernehmen, um Vorbehalte einzudämmen, den Produktivitätsverlust zu stoppen und eine hohe Personalfluktuation zu vermeiden.

Während nicht jede Aufgabe zu jeder Zeit einen Manager erfordert, der einem im Nacken sitzt, sind hier einige Fälle, in denen sich Mikromanagement und genaue Überprüfung der Tätigkeiten wirklich auszahlen und tatsächlich Vorteile bieten können.

Zeiten der Unsicherheit

Wenn ein Unternehmen durch eine schlechte Zeit oder eine Zeit der Unsicherheit geht, kann es wichtig sein, Mikromanagement innerhalb Ihres Teams zu betreiben, um sicherzustellen, dass jeder weiß, dass die Verbesserung der Stabilität der Organisation im Vordergrund steht. Wenn es nicht gelingt, alle Beteiligten auf Kurs zu halten, kann dies nicht nur zu weiteren finanziellen Verlusten für das Unternehmen führen, sondern auch zu Panik und Flucht aus dem Unternehmen, was die Situation für die im Unternehmen Verbliebenen verschlimmern kann.

Ihr Team in diesem Fall wissen zu lassen, dass diese Vorgehensweise von entscheidender Bedeutung ist, kann helfen, den Mitarbeitern ein Gefühl der eigenen Kontrolle über die Situation zu geben sowie negative Gegenreaktionen auf das Mikromanagement zu verringern. Setzen Sie neue Systeme ein, mit denen Sie die Arbeit verfolgen und beurteilen können, was genau getan werden muss, und stellen Sie dabei sicher, dass offene Foren zur Verfügung stehen, damit Sie sich mit den Mitarbeitern austauschen können.

Neue Mitarbeiter

Die Einführung neuer Mitarbeiter in ein Unternehmen ist einer der häufigsten Fälle, in denen Mikromanagement tatsächlich notwendig sein könnte. Die Einführung eines neuen Mitarbeiters in ein Team erfordert eine Vielzahl von Maßnahmen, von der Einarbeitung mit bestehenden Mitarbeitern bis hin zur Sicherstellung des Rollenverständnisses.

Wenn man ihnen einfach alle Aufgabe auf einmal gibt und sie damit alleine lässt, könnten sie sich gestresst, nicht unterstützt und überfordert fühlen. Stattdessen können neue Mitarbeiter sich einleben und sich in ihrer Rolle wohl fühlen, indem sie Aufgaben in mehrere Segmente aufteilen, ihre Fortschritte regelmäßig überprüfen und ihnen zur Seite stehen.

Schlechtes Verhalten der Mitarbeiter

Wenn ein Mitarbeiter durchweg nicht nach bestem Wissen und Gewissen arbeitet, die Arbeit unvollendet lässt oder sich unprofessionell oder beleidigend verhält, kann Mikromanagement dazu beitragen, dies zu verhindern. In diesen Fällen kann es sicherstellen, dass die Mitarbeiter verstehen, dass sie nicht das erreicht haben, was von ihnen erwartet wird, und negative Verhaltensweisen unterbinden.

Es ermöglicht Ihnen auch, festzustellen, ob ihr Verhalten wahrscheinlich ein andauerndes Problem darstellt und ob Sie neben einer neuen Managementstrategie auch Disziplinarverfahren einleiten sollten.

Zeitkritische Aufgaben

Die Mitarbeiter können nicht immer verstehen, wie wichtig zeitliche Beschränkungen für Projekte sind, was bedeuten kann, dass Sie Mikromanagement betreiben müssen, um sicherzustellen, dass alles innerhalb der gesetzten Grenzen abläuft. Auch wenn Sie sicherstellen müssen, dass Sie die zeitkritischen Aufgaben kommuniziert haben, müssen Sie sie möglicherweise trotzdem nachverfolgen und sicherstellen, dass sie mit einem angemessenen Standard erfüllt werden.

Da Sie für die termingerechte Abwicklung der Projekte verantwortlich sind, ist es auch Ihnen überlassen, diese in jeder Phase im Auge zu behalten.

Neue Prozesse

Die Implementierung neuer Prozesse in einem Unternehmen kann schwierig genug sein, aber es kann noch schlimmer werden, wenn sich die Verantwortlichen nicht an die Veränderungen anpassen. Es reicht nicht aus, den Prozess einfach nur zu erklären und die Leute damit weitermachen zu lassen, da dies zu Fehlern führen kann oder einige Mitarbeiter möglicherweise ihre Arbeitsweise nicht ändern.

Mikromanagement kann helfen, wenn es darum geht, Probleme zu erkennen sowie sicherzustellen, dass alle auf die gleiche Art und Weise arbeiten und erforderliche zusätzliche Schulungen angeboten werden. Dies kann letztlich dazu beitragen, dass die neuen Prozesse schneller zum Erfolg führen.

Jede Menge Fragen

Wenn ein Mitarbeiter sich nicht darüber im Klaren ist, wie er eine Aufgabe ausführen soll, ist es wahrscheinlich, dass er seinem Manager eine Menge Fragen stellen wird. Laut Jennifer Selby Long, Gründerin der Selby Group, ist dies das Äquivalent zu jemandem, der um Hilfe bittet, was ein Zeichen dafür sein könnte, dass Mikromanagement die beste Möglichkeit ist, das Vertrauen eines Mitarbeiters aufzubauen.

Erfahren Sie mehr über:

  • Wie können Sie ihre Aufgaben aufteilen?
  • Wie oft sollten Sie die Tätigkeiten kontrollieren?
  • Wie können Sie die Arbeitsbelastung strukturieren?

Indem Sie eine Lösung zu diesen Fragen zur Verfügung stellen, sollten Sie in der Lage sein, ihnen zu helfen, wieder auf den richtigen Weg zu finden und sicherzustellen, dass sie in ihrer Rolle zufrieden sind.

„Insight for Professionals“ ermöglicht kostenfreien Zugang zu den aktuellsten internationalen Führungskräftetheorien. Wir bieten unseren Mitgliedern Mehrwert, indem wir Berichte für Führungspersonal zusammentragen. Klicken Sie hier und lesen Sie mehr zum Thema Management.

Insights for Professionals