5 Tipps für die Berechnung eines angemessenen Gehalts

5 Tipps für die Berechnung eines angemessenen Gehalts

Die Festlegung eines angemessenen Gehalts für potenzielle Mitarbeiter ist nicht immer einfach, kann aber außerordentlich wichtig sein, wenn Sie die besten Talente anwerben wollen.

Ob Sie Ihre talentiertesten Mitarbeiter binden oder aber neue Experten an Bord holen möchten, die Berechnung des richtigen Gehalts kann eine unglaublich wichtige Voraussetzung für den Erfolg eines Unternehmens sein.

Es ist manchmal einfacher, diese Berechnung im eigenen Unternehmen anzustellen, da Sie einen Anhaltspunkt haben, was Ihr Gegenüber erwartet. Bei der Rekrutierung haben Sie allerdings häufig keine Ahnung, was Ihre Wettbewerber dem Kandidaten, den Sie gerne hätten, anbieten.

Wie wissen Sie, was ein angemessenes Gehalt ist?

Beurteilen Sie die Erfahrungen

Der Erfahrungsgrad eines Mitarbeiters spielt eine wesentliche Rolle bei der Festlegung des Gehalts. Kalkulieren Sie, wie viel es Sie kosten würde, einen anderen Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen bis zu dieser Stufe einzuarbeiten und dann können Sie besser entscheiden, was ein angemessenes Angebot wäre.

Fragen Sie danach im Bewerbungsgespräch

Es scheint vielleicht offensichtlich, aber wenn Sie Bewerber direkt nach ihrer Gehaltsvorstellung fragen, dann hilft Ihnen das einzuschätzen, wie viel sie verdienen möchten. Natürlich gibt es immer Verhandlungsspielraum, aber Sie können auf diese Weise vermeiden, dass Sie potenziellen Mitarbeitern ein unangemessenes Angebot unterbreiten.

Betrachten Sie die gegenwärtigen Mitarbeiter

Wenn Sie aktuell Mitarbeiter mit ähnlichen Kenntnissen haben, kann deren Gehalt eine gute Orientierungshilfe darstellen. Sie wollen neuen Mitarbeitern kein wesentlich höheres Gehalt anbieten als denjenigen, die bereits für Sie arbeiten, da das zu Spannungen führen könnte, es sei denn, sie verfügen über erheblich mehr Erfahrungen.

Analysieren Sie andere Stellenangebote

Es ist möglich, dass Sie jemanden neu einstellen, um die Dienstleistungen Ihres Unternehmens weiterzuentwickeln und dass Sie keine Mitarbeiter haben, an denen Sie sich orientieren können. In diesem Fall sollten Sie herausfinden, was andere Unternehmen Bewerbern in vergleichbaren Positionen anbieten. Über Websites wie LinkedIn oder andere Stellenportale lässt sich herausfinden, wie viel andere Fachkräfte erhalten.

Berücksichtigen Sie andere Faktoren

Bei einem Stellenangebot geht es nicht nur um das richtige Gehalt. Viele Fachkräfte suchen mittlerweile nach Unternehmen, die ihre ethischen Werte widerspiegeln, eine gutes Gleichgewicht zwischen Berufs- und Privatleben oder mehr Autonomie bieten. Versuchen Sie im Vorstellungsgespräch herauszufinden, was für Ihren Bewerber wichtig ist und überlegen Sie, wie viel davon Sie anbieten können. Wenn das Gehalt der Hauptanreiz ist, hilft Ihnen das natürlich nicht weiter, aber wenn die Bewerber von ihrer neuen Position andere Vorteile erwarten, können Sie diese gegen Ihr Angebot abwägen.

„Insight for Professionals“ ermöglicht kostenfreien Zugang zu den aktuellsten internationalen Führungskräftetheorien. Wir bieten unseren Mitgliedern Mehrwert, indem wir Berichte für Führungspersonal zusammentragen. Klicken Sie hier und lesen Sie mehr zum Thema Personalleitung.

Insights for Professionals