4 Kernkompetenzen, die digitale Marketer beherrschen müssen

4 Kernkompetenzen, die digitale Marketer beherrschen müssen

Als moderner Marketer müssen Sie Fähigkeiten beherrschen, die über das traditionelle Marketing hinausgehen. Welche Fähigkeiten sind besonders wichtig, um als digitaler Marketer erfolgreich zu sein?

Als moderner Marketer müssen Sie Fähigkeiten beherrschen, die über das traditionelle Marketing hinausgehen. Die Branche hat sich seit den Tagen der Infomercials und Telefonakquise weiterentwickelt und Sie müssen das auch. Der Markt ist heutzutage weitaus kundenorientierter und die jüngste Generation digitaler Marketer generiert mehr Leads durch Inbound-Methoden.

Um die gleichen Ergebnisse zu erzielen, bewerten Sie Ihre Leistung in diesen wichtigen Bereichen:

  • Werbetexte
  • Suchmaschinenoptimierung
  • Soziale Medien
  • Datenanalyse

Sind Sie in allen vier Bereichen Spitze? Wenn nicht, dann wird es Zeit, sich anzupassen. Sie können sich nicht mehr nur auf clevere Slogans und Marketingsprüche verlassen. Hier die Gründe, warum Inhalte, Suchmaschinenoptimierung, soziale Medien und Daten die wichtigsten Werkzeuge des digitalen Marketing sind.

Werbetexte

Obwohl Werbetexte nichts Neues sind, ist das Erstellen hochwertiger Inhalte wichtiger als je zuvor. Bei mehr als 27.000.000 täglich veröffentlichten Inhalten sind Sie durch Blogs, Videos und Infografiken, die für Ihre Kunden wirkliche Werte darstellen, besser aufgestellt und mehr als nur eine beliebige Marke.

Viel Wirbel und Fachsprache ziehen bei einem informierten Publikum einfach nicht mehr. Stattdessen sind Transparenz und Kompetenz gefragt. Marketer, die den Wert von gut geschriebenen, umsetzbaren Inhalten verstehen, sind eher erfolgreich als ihre Kollegen. Schreiben Sie, um zu informieren, nicht, um zu täuschen und behalten Sie immer die Bedürfnisse und Herausforderungen Ihrer Zielgruppe im Auge.

Suchmaschinenoptimierung

Natürlich zeichnet sich richtig gutes Content Marketing nicht nur durch Stil und Ton aus. Digitale Marketer müssen ebenfalls mit den Nuancen der Suchmaschinenoptimierung (SEO) vertraut sein. SEO ermöglicht Ihrer Website, im Ranking von Suchmaschinen wie Google aufzutauchen und das beginnt bereits damit, wie Sie Ihre Inhalte optimieren.

Digitale Marketer, die sich die Zeit nehmen und Keyword-Strategien entwickeln sowie die neusten Änderungen im Bereich Suchalgorithmen kennen, sind am Ende die Sieger. Sie müssen kein technisches Genie sein, um SEO in Ihre Marketingkampagne zu integrieren (Automatisierungstools wie Yoast erledigen bereits viel für Sie), aber ein fundiertes Wissen darüber, an wen sich Ihre Inhalte richten und welchen Zweck sie verfolgen, ist wichtig.

Soziale Medien

Nicht ohne Grund sind 81 Prozent klein- und mittelständischer Unternehmen heutzutage in sozialen Medien aktiv. Soziale Plattformen ermöglichen digitalen Marketern, Kunden zu deren Bedingungen zu kontaktieren. Es ist wesentlich einfacher, mit potenziellen Neukunden über Facebook und Twitter zu kommunizieren als telefonisch oder auf der Straße. Das bedeutet aber nicht, dass das Marketing über soziale Medien einfach ist.

Kompetente digitale Marketer verwandeln Kontakte in sozialen Medien in Verkäufe. Sie begleiten Kunden durch den Kaufprozess, von „beiläufiges Interesse“ bis „Markenbotschafter“. Entscheidend ist, dass Sie mit Ihrer Zielgruppe zum richtigen Zeitpunkt und über die richtigen Kanäle kommunizieren. Einflussreiche Mediengurus wie Neil Patel verbringen viel Zeit damit, das Kundenverhalten zu analysieren. Wenden Sie diese Methoden ebenfalls an, um besser mit Ihren eigenen Anhängern zu kommunizieren.

Datenanalyse  

Daten sind das neue Öl. Alles lässt sich analysieren und quantifizieren, um Prozesse effizienter zu gestalten. Dasselbe gilt für das digitale Marketing, wo datengesteuerte Strategien zu einem erhöhten ROI führen. Wenn Sie beispielsweise herausfinden möchten, wie wirkungsvoll Ihr neuster Blogeintrag war, dann können Sie Marketing- Automatisierungs-Tools nutzen, um die Anzahl der Besuche und Klicks zu ermitteln und wie oft der Beitrag geteilt wurde.

Natürlich sind Daten ohne entsprechende Erkenntnisse nutzlos. Die heutigen Marketer müssen Muster in den Marketingdaten Identifizieren und sie zur Stärkung ihrer nächsten Kampagne nutzen. Durch Berechnung des ROI einzelner Maßnahmen können Marketingteams von Trends profitieren, die ihre Wettbewerber nicht erkennen.

Bleiben Sie beweglich und lernwillig

Wie Sie sehen, gelten im Zuge der Digitalisierung des Marketing ganz neue Regeln. Die Zukunft der Branche liegt jetzt online und nur, wer flexibel ist, wird überleben. Werbetexte, SEO, Soziale Medien und Datenanalyse sind momentan die meistgesuchten Fähigkeiten, aber das digitale Marketing wird sich weiter verändern.

Um innovativ und relevant zu bleiben, sollten Sie immer für neue Ansätze und Kanäle offen sein. Wie Albert Einstein schon sagte: „Das Maß der Intelligenz ist die Fähigkeit zur Veränderung.“ Bei der Perfektionierung Ihrer Marketingkenntnisse sollten Sie das immer berücksichtigen.

Biografie des Autors: Tom Wall ist Werbetexter bei Articulate Marketing und dort für digitale Kampagnen von Tech-Startups verantwortlich. Obwohl er ansonsten ein typischer Millennial ist, weigert er sich anzuerkennen, dass sich alle Probleme durch Avocados lösen lassen.

Insights for Professionals